Zum Hauptinhalt springen

Aus Despoten machte er Helden

Paul Manafort hat in der Ukraine Dutzende Millionen Dollar verdient. Er lobbyierte dort aber nicht für Russland, sondern für den Westen.

US-Präsidenten von Reagan bis Trump zählten genauso zu Paul Manaforts Kunden wie Diktatoren aus Afrika, Asien und Osteuropa. Foto: Win McName (Getty Images)
US-Präsidenten von Reagan bis Trump zählten genauso zu Paul Manaforts Kunden wie Diktatoren aus Afrika, Asien und Osteuropa. Foto: Win McName (Getty Images)

Paul Manafort gilt als der Mann, der viel – oder zu viel – weiss über Donald Trump und dessen Verbindungen nach Russland. Er war Trumps Wahlkampfmanager, musste den Job aber bald wieder aufgeben, weil ihm vorgeworfen wurde, Geld aus Russland angenommen zu haben. Letzten Monat ist er wegen Finanzbetrug, Steuerhinterziehung und Verschwörung gegen die USA angeklagt worden. Dabei ging es jedoch nicht um Geld aus Russland, sondern aus der Ukraine. Bezahlt wurde es von Wiktor Janukowitsch, dem Präsidenten, der 2014 von der Maidan-Revolution aus dem Amt gejagt worden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.