Zum Hauptinhalt springen

Berlusconi gewinnt Vertrauensvotum auch im Senat

Nach seinem Sieg im Abgeordnetenhaus hat sich der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi auch bei einem Vertrauensvotum im Senat durchgesetzt.

Darf sich freuen: Berlusconi im Senat.
Darf sich freuen: Berlusconi im Senat.
Keystone

Der 74-Jährige erhielt bei der Vertrauensabstimmung in der zweiten Kammer 174 Ja-Stimmen bei 129 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen. Das Ergebnis war erwartet worden, weil die abtrünnigen Anhänger von Gianfranco Fini trotz des Bruchs mit Berlusconi ihm noch einmal das Vertrauen aussprechen wollten.

Auch im Senat ging es dem 74-jährigen Premier darum, seine stark gefährdete Mehrheit im Parlament mit einer programmatischen Rede und einer Vertrauensabstimmung zu sichern. Die Mitte-Rechts-Koalition steht seit dem offenen Zerwürfnis zwischen Berlusconi und Fini Ende Juli auf der Kippe. Am Mittwoch hatte Berlusconi die von ihm selbst gestellte Vertrauensfrage mit 342 Ja- zu 275-Nein-Stimmen im Abgeordnetenhaus gewonnen.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch