Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Blut und Fotos

Bereits im Dezember wurden rund 50 Journalisten verletzt: Dieser Reuters-Fotograf wurde von ukrainischen Sicherheitskräften geschlagen.
Die Fotografen liefern apokalyptische Bilder: In der ukrainischen Hauptstadt Kiew liefern sich Regierungsgegner und Polizeieinheiten seit Tagen dramatische Strassenkämpfe. (25. Januar 2014)
Nahkampf: Bei den Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei wurden bis anhin xy verletzt und xy getötet. (25. Januar 2014)
1 / 12

Mit Fäusten und Stöcken geschlagen

Drohung per SMS