Britisches Parlament geht schon heute in die Zwangspause

Die Abgeordneten sollen bereits ab Montagabend suspendiert werden. Das teilte ein Regierungssprecher in London am Morgen mit.

Premier Boris Johnson schickt sein Parlament in die Zwangsferien. (4. September 2019) Foto: UK Parliament/Reuters

Premier Boris Johnson schickt sein Parlament in die Zwangsferien. (4. September 2019) Foto: UK Parliament/Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das britische Parlament soll bereits an diesem Montagabend in eine fünfwöchige Zwangspause geschickt werden, wie ein Regierungssprecher in London am Mittag mitteilte. Zuvor wird aber noch über Premier Johnsons Antrag für Neuwahlen am 15. Oktober abgestimmt.

Er hofft auf eine Mehrheit, mit der er doch noch seine Brexit-Politik umsetzen kann. Die Opposition will aber erneut gegen Neuwahlen stimmen. Auch bei seinem Antrittsbesuch in Irland stiess der Premierminister auf Gegenwind.

Johnson will Grossbritannien unter allen Umständen am 31. Oktober aus der EU führen – notfalls auch ohne Abkommen mit Brüssel. Das britische Parlament verpflichtete Johnson in der vergangenen Woche aber per Gesetz dazu, eine Brexit-Verschiebung zu beantragen, falls es bis zum 19. Oktober keine Einigung mit der EU auf ein Abkommen geben sollte.

(SDA)

Erstellt: 09.09.2019, 13:25 Uhr

Artikel zum Thema

Hulk-Darsteller Ruffalo rüffelt Johnson

Der britische Premierminister hat Grossbritannien mit der Comic-Figur Hulk verglichen. Das passt dem Schauspieler Mark Ruffalo nicht. Alle News zum Brexit-Drama im Ticker. Mehr...

Boris Johnson wollte gar nie verhandeln

Kommentar Als wäre nicht alles schon wirr genug gewesen, hat sich die britische Regierung unter Premier Johnson geradezu fatal verstrickt. Mehr...

Johnson droht und droht – und könnte siegen

Kommentar Der britische Premier schert sich nicht um Recht und Gesetz. Er lässt den Kampf um den Brexit bedenkenlos eskalieren – und findet Zustimmung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Ein Fehltritt mit Folgen

Eine kleine Unaufmerksamkeit, ein bisschen Pech – ein Unfall ist schnell passiert. Zum Glück hat die Suva die Kosten im Griff.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...