Zum Hauptinhalt springen

Cameron schwenkt nach rechts

Die britische Regierung will mehr sparen und von der EU deutlich mehr fordern.

Radikales Regierungsprogramm: Premierminister David Cameron. Foto: Keystone
Radikales Regierungsprogramm: Premierminister David Cameron. Foto: Keystone

Wenige Tage nach seinem sensatio­nellen Wahlsieg hat der konservative Premierminister David Cameron einen scharfen Rechtsschwenk vollzogen. Nicht länger zurückgehalten von seinen bisherigen liberaldemokratischen Koalitionspartnern, will der Tory-Premier jetzt ein radikales Regierungsprogramm durchs Parlament bringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.