Zum Hauptinhalt springen

Camerons Desaster

Der britische Premier hat sich verzockt. Plötzlich scheint ein «No» beim EU-Referendum möglich. Mit unabsehbaren Folgen.

Gab jede einzelne seiner Positionen auf, wenn er unter Druck geriet: David Cameron. Foto: Jack Hill (Getty Images)
Gab jede einzelne seiner Positionen auf, wenn er unter Druck geriet: David Cameron. Foto: Jack Hill (Getty Images)

Muss David Cameron bang zumute sein, zu Beginn dieses Jahres? Hat er die Stimmung im Lande verkannt? Wäre es möglich, dass nun das Gegenteil dessen eintritt, was er eigentlich wollte? Dass ausgerechnet unter seiner Führung Grossbritannien aus der EU purzelt – und anschliessend, nach einer Rebellion der Schotten, gar noch das ganze Vereinigte Königreich auseinanderfällt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.