Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Conte wirbt für sich – und hofft auf Brüssel

Premierminister Giuseppe Conte an der Amtseinführung der neuen Regierung. Foto: Simona Granati (Corbis)

Kritik am Stabilitätspakt

Conte forderte «humanitäre Korridore nach Europa» für Flüchtlinge, die ein Recht auf Schutz hätten.

Mehr Bangen im Senat