Zum Hauptinhalt springen

Das Kühlschrank-Komplott

Roms neue Bürgermeisterin Virginia Raggi hält sich für das Opfer einer merkwürdigen Verschwörung und erntet Hohn.

In Rom stinkts zum Himmel – mit Bürgermeisterin Raggi. Foto: Reuters
In Rom stinkts zum Himmel – mit Bürgermeisterin Raggi. Foto: Reuters

Im politischen Repertoire sind Verschwörungstheorien ja ein verlockendes Stilmittel. Man kann damit gut von eigenen Unzulänglichkeiten ablenken. Doch wenn das Publikum, das es zu überzeugen gilt, keine dunkle Macht erkennen kann, die da fies die Fäden zieht, bringt das süsse Gift des bemühten Komplotts oft dem das Verderben, der sich als Opfer gebärdet. Oder es beschert ihm Ironie, wannenweise.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.