Zum Hauptinhalt springen

Das letzte Interview der Tristane Banon

Nach Monaten im Rampenlicht will die Autorin, die öffentlich gegen Dominique Strauss-Kahn klagte, ihr altes Leben wieder aufnehmen. In einem letzten Interview rechnet sie noch einmal mit DSK und den französischen Medien ab.

Hatte monatelang gegen DSK gekämpft: Die AutorinTristane Banon zeigte dieses Jahr den ehemaligen IWF-Chef wegen versuchter Vergewaltigung an.
Hatte monatelang gegen DSK gekämpft: Die AutorinTristane Banon zeigte dieses Jahr den ehemaligen IWF-Chef wegen versuchter Vergewaltigung an.
AFP
Was ist zwischen den beiden vorgefallen? Dominique Strauss-Kahn und Tristane Banon.
Was ist zwischen den beiden vorgefallen? Dominique Strauss-Kahn und Tristane Banon.
AFP
In den französischen Medien wurde Banon lange als Exzentrikerin dargestellt. Erst nach einem Interview mit TF1 wurde sie ernst genommen. (17. Mai 2011)
In den französischen Medien wurde Banon lange als Exzentrikerin dargestellt. Erst nach einem Interview mit TF1 wurde sie ernst genommen. (17. Mai 2011)
Reuters
1 / 5

Seit Beginn der Affäre Strauss-Kahn im Mai dieses Jahres hatte es im Leben der 32-jährigen französischen Autorin Tristane Banon nur ein Ziel gegeben: Dominique Strauss-Kahn wegen versuchter Vergewaltigung vor Gericht zu bringen. Was ihr der «brünstige Schimpanse» – wie Banon Strauss-Kahn in einem Interview nannte – 2003 angetan hatte, sollte nicht ungestraft bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.