Zum Hauptinhalt springen

Der explodierende Waffenexport

Russland und China haben ihren Export massiv gesteigert. Hauptabnehmer sind vor allem Indien und Pakistan.

Indien ist der Hauptabnehmer russischer Waffen. Diese zeigt es hier bei einer Militärparade durch die Strassen von Delhi im Jahr 2000.
Indien ist der Hauptabnehmer russischer Waffen. Diese zeigt es hier bei einer Militärparade durch die Strassen von Delhi im Jahr 2000.
Keystone

Stockholm – Der weltweite Transfer von Waffen hat zugenommen. Im Zeitraum von Anfang 2010 bis Ende 2014 lag er um 16 Prozent höher als in den fünf Jahren zuvor, berichtet das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri. Die meisten Waffen lieferten die USA, Russland und China, das Deutschland erstmals vom dritten Platz der grössten Rüstungsexporteure auf Rang vier verdrängt. Die grössten Abnehmer sind Indien, Saudiarabien und China, wobei Chinas Importe stark gesunken sind, da es sich nun mehr auf die eigene Industrie stützt. Sipri rechnet in Zeiträumen von fünf Jahren, weil die Lieferungen in Jahresfrist stark schwanken können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.