Zum Hauptinhalt springen

Der gefallene Aristokrat

Der AfD-Politiker Alexander Gauland zeigt sich als Rassist und beleidigt Fussballer Boateng.

Der AfD-Vize scheut die Nähe zu rassistischen Strömungen in Bewegungen wie der Pegida nicht: Alexander Gauland.
Der AfD-Vize scheut die Nähe zu rassistischen Strömungen in Bewegungen wie der Pegida nicht: Alexander Gauland.
Keystone

Manchmal spricht das Unausgesprochene lauter als das Ausgesprochene. Fett titelte die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» «Gauland beleidigt Boateng». Was der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland über den deutschen Nationalspieler gesagt hat, findet sich im zugehörigen Artikel: «Die Leute finden ihn als Fussballspieler gut, aber wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.» Was er nicht sagt, ist, woran sich «die Leute» stören: Boateng ist schwarz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.