Zum Hauptinhalt springen

Der Meta-Satiriker

Er ist das Wunderkind des deutschen Fernsehens. Jetzt holen Jan Böhmermann seine brillanten Manipulationen ein.

Holt die Zuschauer ab: Jan Böhmermann ist eigentlich der würdige Nachfolger von Harald Schmidt. Foto: Ullstein Bild (Getty Images)
Holt die Zuschauer ab: Jan Böhmermann ist eigentlich der würdige Nachfolger von Harald Schmidt. Foto: Ullstein Bild (Getty Images)

Jan Böhmermanns bisher grösster Coup, bevor er durch sein Erdogan-Schmähgedicht weltbekannt wurde, ging so: Dem damaligen griechischen Finanzminister Giannis Varoufakis war in der ARD-Talksendung «Günther Jauch» ein Video aus dem Internet vorgehalten worden, in dem er Deutschland angeblich den Stinkefinger zeigte. Varoufakis behauptete, die Aufnahme sei manipuliert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.