Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der serbische Harry Potter

Wandelbar: Den serbischen Regierungschef Aleksandar Vucic gibt es in einer serbischen und in einer europäischen Variante. Foto: Koca Sulejmanovic (EPA, Keystone)

Vucic möchte weiterhin alles bestimmen und opfert sich angeblich schon wieder für Serbien.

Wer Vucic kritisiert, wird von der berüchtigten serbischen Fake-News-Presse an den Rande des Nervenzusammenbruchs gebracht.

Die Exportversion ist pragmatisch: Vucic spricht leise, seinen Wortschatz schmückt er gerne mit Floskeln wie Frieden, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, er zitiert gerne Max Weber.

Die Folgen der Kriege sind noch nicht bewältigt, Korruption und eine mit Mafiamethoden erfolgte Privatisierung von Staatsunternehmen lähmen das Land.