Zum Hauptinhalt springen

«Deutschland ist kein liberales Land»

Mit dem Mut der Verzweiflung kämpft die deutsche FDP gegen das Verschwinden. Doch selbst Wahlkämpfer müssen zugeben: Der Zeitgeist in der Bundesrepublik steht gegen sie.

Von David Nauer, Erfurt
Auf (fast) verlorenem Posten: FDP-Anhänger beim Wahlkampfabschluss in Erfurt, Thüringen. Foto: Martin Schutt (DPA)
Auf (fast) verlorenem Posten: FDP-Anhänger beim Wahlkampfabschluss in Erfurt, Thüringen. Foto: Martin Schutt (DPA)

«Ihr kriegt sowieso keine fünf Prozent», ruft einer beim Vorbeigehen der Gruppe zu, die sich auf dem Erfurter Fischmarkt versammelt. Die Thüringer FDP bläst zum Wahlkampf-Abschluss, am Sonntag wird gewählt. Und wieder einmal muss sie sich anhören: Dumme Sprüche, Häme, Gespött. Es ist nicht einfach dieser Tage, in Deutschland ein Liberaler zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen