Zum Hauptinhalt springen

Die Angst der SPD vor den Genossen zur Linken

In Nordrhein-Westfalen suchen die Sozialdemokraten fieberhaft nach Koalitionspartnern. Die Linke bietet sich an – wird aber mit Vorsicht behandelt.

Auf in die Koalition? Bärbel Beuermann, Spitzenkandidatin der Linken.
Auf in die Koalition? Bärbel Beuermann, Spitzenkandidatin der Linken.
Keystone

Sie nennen es das Ypsilanti-Trauma, das schwierige, das verkorkste, ja neurotische Verhältnis der SPD zur Linkspartei. Andrea Ypsilanti, einst SPD-Chefin in Hessen, wollte sich von den Linken toleriert zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Doch nicht alle Genossen machten mit, es gab Streit, das ganze endete im Fiasko.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.