Zum Hauptinhalt springen

Die CSU hält Martin Schulz für zu wenig patriotisch

Er könnte Präsident der EU-Kommission werden. In der Heimat muss sich der SPD-Spitzenkandidat jedoch anhören, er sei nur der Fassade nach deutsch.

Fassade aus Deutschland, Stimme aus Schuldenländern: so sieht CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer die Haltung von SPD-Mann Schulz.
Fassade aus Deutschland, Stimme aus Schuldenländern: so sieht CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer die Haltung von SPD-Mann Schulz.
Keystone

In vielen europäischen Ländern herrscht die Auffassung, Deutschland habe zu viel Einfluss in der EU. In Berlin sieht man das anders: Zu wenig deutsch scheint manchen die EU. Nun, wenige Tage vor der Europawahl, wird dieses widersprüchliche Bild noch komplizierter. Mit Martin Schulz steht ein Deutscher an der Spitze der europäischen ­Sozialdemokraten, er kann sich sogar Hoffnungen machen, Präsident der Europäischen Kommission zu werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.