Zum Hauptinhalt springen

Festung gegen das feindliche Europa

In Dover grenzt sich England gegen den Kontinent ab. Ein Besuch in der alten Frontstadt verrät viel über die Stimmung vor dem Referendum.

Über den legendären Klippen segeln Möwen – wie in Vera Lynns Song «The White Cliffs of Dover». Foto: Image Source (Getty Images)
Über den legendären Klippen segeln Möwen – wie in Vera Lynns Song «The White Cliffs of Dover». Foto: Image Source (Getty Images)

Zu ewiger Wachsamkeit verdammt ist Sir Bertram Ramsey. In seiner Uniform steht er starr über den Klippen von Dover und schaut aufs Meer hinaus. Hinter ihm liegt Dover Castle, zu seinen Füssen der ­Ärmelkanal und vor ihm, bei guter Sicht, weit draussen in der Ferne Frankreich. Eine Hand hat er in der Tasche seiner Admirals-Jacke vergraben. Im freien Arm hält er ein Fernrohr, auszugsbereit. Drei Kinder hüpfen in der ersten Frühlingssonne ausgelassen um seine Statue. Eine Zeitung, in der ihre Mutter blättert, prophezeit in fetten Lettern fürs grosse britische EU-Referendum dieses Sommers einen sensationellen Brexit-Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.