Zum Hauptinhalt springen

«Die Flüchtlingskrise wird den Sozialstaat schwächen»

Der US-Moralphilosoph Michael Walzer sagt, warum wir Flüchtlingen Schutz gewähren, aber sie nicht unbedingt aufnehmen müssen.

Das italienische Patrouillenschiff Spica rettete Hunderte Flüchtlinge aus Eritrea und Syrien, darunter viele Kinder, aus dem Mittelmeer. Foto: Polaris, Laif
Das italienische Patrouillenschiff Spica rettete Hunderte Flüchtlinge aus Eritrea und Syrien, darunter viele Kinder, aus dem Mittelmeer. Foto: Polaris, Laif

700 Flüchtlinge sind vergangene Woche vor Italien ertrunken. Doch die Willkommenskultur hat in ganz Europa in Ablehnung umgeschlagen. Lag Angela Merkel falsch, als sie sagte: «Wir schaffen das»?

Wirtschaftlich nein! Die Europäer haben die Kapazität, diese Flüchtlinge aufzunehmen. Die Frage ist, ob der politische Wille da ist oder ob Merkel daran scheitert. Aber machbar wäre es. Es sind ja nicht viel mehr Leute, als einst aus dem früheren Jugoslawien geflüchtet und inzwischen von den europäischen Ländern absorbiert worden sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.