Zum Hauptinhalt springen

Die Kinder der Ostukraine

Die Kämpfe lehren Kinder in der Ukraine das Fürchten – auf beiden Seiten der Front.

«Ich weiss, dass das auch Menschen sind, aber sie bringen andere Menschen um»: Ein Junge steht in einem Krater, verursacht durch eine Explosion, nahe Chermalyk.
«Ich weiss, dass das auch Menschen sind, aber sie bringen andere Menschen um»: Ein Junge steht in einem Krater, verursacht durch eine Explosion, nahe Chermalyk.
Evgeniy Maloletka, Keystone

Viele der Kinder können das Erlebte nicht einordnen und leiden unter Einsamkeit und Angst. Manche wurden von ihren Eltern in ein Heim gegeben. Sie müssen nun ohne Familie zurechtkommen.

Gedankenverloren malt Serjoscha seine Zeichnung eines Panzers mit bunten Farben aus. Wie viele Siebenjährige im Osten der Ukraine kann er sich kaum an die Zeit vor dem Krieg erinnern. «Sie schiessen immer», sagt er und drückt energisch einen Buntstift aufs Papier. Kinder wie Serjoscha wurden zweimal im Stich gelassen, wie Jelena Nikulenko sagt, die Direktorin des Kinderheims in der von Separatisten gehaltenen Stadt Chartsysk.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.