Zum Hauptinhalt springen

Die Kunden können wohl keine Kostenerstattungen erwarten

Immerhin zeigen sich die Airlines bislang kulant bei der Umbuchung von ausgefallenen Flügen.

Gestrandet: Bei den gegenwärtigen Verhältnissen können die Fluggesellschaften keine Hotelübernachtung mehr garantieren.
Gestrandet: Bei den gegenwärtigen Verhältnissen können die Fluggesellschaften keine Hotelübernachtung mehr garantieren.
Keystone

Für etwa 80 Kunden von Falcontravel, die auf Skandinavien und die britischen Inseln spezialisierte Tochter von M-Travel Switzerland, wird sich der Aufenthalt in der Fremde verlängern. Umgekehrt hätten 120 Kunden ihre Reise wegen des unterbrochenen Flugverkehrs verschieben oder umbuchen müssen, sagte M-Travel-Sprecher Valentin Handschin. Haben letztere eine Annullationsversicherung abgeschlossen, trägt diese in der Regel die anfallenden Kosten. Ansonsten, so Handschin, müssten meist die Kunden für die Umbuchungs- und Verlängerungskosten aufkommen, weil es sich bei der Aschewolke über Europa «um höhere Gewalt handelt».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.