Zum Hauptinhalt springen

Die Stiefmutter der Nation

Maike Kohl-Richter, die Ehefrau von Helmut Kohl, ist zum Feindbild aller Fans des Alt-Kanzlers geworden.

MeinungVon David Nauer, Berlin
Eine der unpopulärsten Frauen Deutschlands: Maike Kohl-Richter. Bild: Thomas Lohnes/Keystone.
Eine der unpopulärsten Frauen Deutschlands: Maike Kohl-Richter. Bild: Thomas Lohnes/Keystone.

Die Söhne erfuhren von der Hochzeit aus der Zeitung. Der Fahrer wurde nach 47 Jahren entlassen. Auch mit der Haushälterin, alten Parteifreunden und Vertrauten wurde gebrochen. Maike Kohl-Richter hat sie alle «vor die Tür gesetzt», wie es Kohl-Biograf Heribert Schwan ausdrückt. Eine «Mauer» habe die 50-Jährige um ihren Mann errichtet, schrieb die «Süddeutsche Zeitung» schon vor zwei Jahren; und der «Spiegel» kolportierte, der Alt-Kanzler sei die «Geisel» seiner zweiten Ehefrau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen