Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Szenarien im Katalonienkonflikt

Angespannte Stimmung: Unterstützer der Abspaltung warten vor dem Arc de Triomf in Barcelona auf die Rede von Carles Puigdemont. (10. Oktober 2017)
Lautstark: «Viva España» rufen die Demonstranten und schwenken rot-gelbe Fahnen. (8. Oktober 2017)
Noch keine Resultate in Aussicht: Dutzende Gewerkschaften und separatistische Gruppen haben für Dienstag zu einem Generalstreik in Katalonien aufgerufen.
1 / 24

«Nukleare Option» der Regierung in Madrid

«Wenn sie die Unabhängigkeit erklären, wird es Entscheidungen zur Wiederherstellung von Recht und Demokratie geben»: Soraya Sáenz de Santamaria, Vizeregierungschefin Spaniens. Foto: Keystone

Symbolische Unabhängigkeitserklärung Kataloniens

«Wir haben die Tür zu einer Vermittlung geöffnet»: Carles Puigdemont, Regionalpräsident Kataloniens. Foto: Keystone

Verhandlungen zwischen Barcelona und Madrid

Innerspanische oder internationale Mediation