Zum Hauptinhalt springen

«Die toten Kinder sind nicht mehr auf Utøya, ihr Geist schon»

Das erste Ferienlager seit dem Anschlag: Mitglieder der jungen Arbeiterpartei AUF auf der Insel Utøya (7. August 2015).
Streit mit den Eltern der Opfer: AUF-Anführer Maini Hussaini (vorne links) wollte am ersten Jahrestag der Tragödie keine Eltern auf der Insel (7. August 2015).
(7. August 2015).Jonas Gahr Støre, leader of Norwegian Labour Party, waves to the audience during the Labour Party Youth Division ( AUF ) first summer session on the Utoya Island since the 2011 bloodbath, on August 8, 2015. On July 22, 2011 far-right extremist Anders Behring Breivik massacred 69 people on the island. AFP PHOTO / NTB SCANPIX / AUDUN BRAASTAD ++ NORWAY OUT
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.