Zum Hauptinhalt springen

«Ein halber Liter Milch kostet in Paris 4 Dollar»

Mit einem Artikel über den «Niedergang Frankreichs» hat sich eine amerikanische Journalistin zum Gespött gemacht. Frankreich rätselt, wie der in Paris wohnenden Autorin derart grobe Fehler unterlaufen konnten.

Das Stück über die Politik von Frankreichs Präsident Hollande stösst in Frankreich auf Häme und Spott.
Das Stück über die Politik von Frankreichs Präsident Hollande stösst in Frankreich auf Häme und Spott.
Screenshot newsweek.com

Auf die Woche genau vor zehn Jahren sei sie von London nach Paris gezogen, schrieb Janine di Giovanni im amerikanischen Magazin «Newsweek». Besser, die Journalistin hätte dies nicht erwähnt: Ihr Artikel über den «Niedergang Frankreichs» («The Fall of France») erfuhr zwar so viel Beachtung wie wohl selten ein Artikel einer ausländischen Journalistin, allerdings aber nur, weil das Stück vor Fehlern strotzt. Glaubt man di Giovanni, kostet ein halber Liter Milch in Paris «fast vier Dollar». Auch erhielten Mütter in Frankreich kostenlos Windeln und könnten ihre Kinder kostenlos in die Krippe bringen – was fern von der Wahrheit ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.