Erneute Zusammenstösse bei «Gelbwesten»-Protesten

Bei Ausschreitungen in Montpellier und Toulouse gerieten Aktivisten und Sicherheitskräfte aneinander. Vier Polizisten wurden verletzt.

Die «Gelbwesten»-Bewegung demonstriert seit dem 17. November für mehr soziale Gerechtigkeit und einen Rücktritt von Präsident Emmanuel Macron. Archivbild: Keystone

Die «Gelbwesten»-Bewegung demonstriert seit dem 17. November für mehr soziale Gerechtigkeit und einen Rücktritt von Präsident Emmanuel Macron. Archivbild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Frankreich hat es erneut Zusammenstösse zwischen Anhängern der «Gelbwesten»-Bewegung und Sicherheitskräften gegeben. Im französischen Toulouse setzten Sicherheitskräfte am Rande einer Kundgebung von etwa tausend Demonstranten am Samstag Tränengas und Wasserwerfer gegen Aktivisten ein. Dies berichteten Journalisten der Nachrichtenagentur AFP von vor Ort. Die Sicherheitskräfte wurden nach Angaben der Präfektur von Demonstrationsteilnehmern mit Gegenständen beworfen und beschimpft. Fünf Menschen wurden laut den Behörden festgenommen.

Im südfranzösischen Montpellier wurden zudem bei Zusammenstössen mit Anhängern der «Gelbwesten» vier Sicherheitskräfte verletzt, wie die dortige Polizei mitteilte. Neun Demonstranten wurden laut den Angaben festgenommen. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, Polizisten mit Gegenständen beworfen und beleidigt zu haben. Demonstriert wurde auch in anderen französischen Städten, darunter Paris und Bordeaux.

Die «Gelbwesten»-Bewegung demonstriert seit dem 17. November für mehr soziale Gerechtigkeit und einen Rücktritt von Präsident Emmanuel Macron. Doch ist die Beteiligung an den zeitweise von extremen Ausschreitungen geprägten Demonstrationen inzwischen stark rückläufig. (step/sda)

Erstellt: 29.09.2019, 10:09 Uhr

Artikel zum Thema

Ausschreitungen bei «Gelbwesten»-Protesten in Strassburg

Nicht nur in Paris, auch in Strassburg sind Tausende auf die Strasse gegangen. Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm 42 Demonstranten fest. Mehr...

Mehr als 200 Festnahmen bei Gelbwesten-Protesten in Paris

Video Zahlreiche Anhänger der Gelbwesten haben erneut demonstriert. Mehrere Fahrzeuge gingen in Flammen auf. Rund 60'000 Polizisten waren landesweit im Einsatz. Mehr...

Gelbwesten wollen Thuner Waffenfabrik blockieren

Kreise der Protestbewegung rufen zur Blockade des Waffenherstellers auf. Dieser hat gegen sie eingesetzte Gummischrot-Gewehre produziert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Rioja fasziniert mit neuer Vielfalt

Die Winzer aus der Region Rioja glänzen mit stetig zunehmender Finesse und Vielfalt. Neben Weissweinen sind auch Einzellagen, Orts- und Gebietsweine auf dem Vormarsch.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Schwingt das Tanzbein: U2-Sänger Bono Vox während eines Konzerts im australischen Brisbane. (12. November 2019)
(Bild: Chris Hyde/Getty Images) Mehr...