Zum Hauptinhalt springen

Frau blickt dem Tod direkt ins Auge

Eine Aufnahme einer Überwachungskamera in einem Pariser Restaurant zeigt, welch unglaubliches Glück eine Frau hatte.

Nach den Terroranschlägen in Paris ist ein erschreckendes Video einer Überwachungskamera aufgetaucht. Auf den Aufnahmen, welche die «Daily Mail»veröffentlicht hat, ist zu sehen, wie Besucher eines Restaurants vom Kugelhagel überrascht werden. Personen stürmen ins Lokal und verstecken sich.

Vor den Fenstern taucht einer der Attentäter auf. Er zielt mit der Waffe – vermutlich einer AK-47 – auf eine Frau, die vor dem Restaurant kauert. Er scheint den Auslöser zu drücken. Doch kein Schuss geht los. Die Frau überlebt, physisch unverletzt. Sie steht auf, schaut sich um und flüchtet in die Nacht. Ihr Glück war wohl, dass die Kalaschnikow blockierte oder die Munition aufgebraucht war.

Attentäter auf der Flucht

Alle Personen, die auf den Aufnahmen zu sehen sind, haben überlebt. Eine Person erlitt Berichten zufolge Schussverletzungen.

Das Videomaterial ist mit der Zeitangabe 22.34 Uhr gekennzeichnet – die Uhr wurde wohl nicht auf die Winterzeit umgestellt. Das Restaurant, dessen Namen die «Daily Mail» nicht erwähnt, befindet sich im gleichen Viertel wie das Bataclan. Dort kam es nur Minuten später zu einem Massaker mit 89 Toten.

Beim Attentäter, der auf den Aufnahmen zu sehen ist, handelt es sich Salah Abdeslam. Der 26-Jährige befindet sich noch immer auf der Flucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch