Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Merkels geschickte Spielzüge

Nachfolge vorbereitet: Kanzlerin Angela Merkel mit Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: Sean Gallup (Getty)
Der bisherige Finanz-Staatssekretär soll neuer Gesundheitsminister Deutschlands werden: Jens Spahn. (7. Februar 2018)
Damit holt sich die deutsche Kanzlerin einen ihrer schärfsten Kritiker ins Kabinett. (22. Februar 2018)
Wird am Sonntag an einem Sonderparteitag mitteilen, welche sechs CDU-Politiker Minister werden sollen. (23. Februar 2018)
1 / 5

Merkels neue «Generalin»

«Wir sind doch nicht in einer Monarchie, in der man seine Nachfolge selbst regelt.»

Jens Spahn, CDU-Politiker

Viel Arbeit, aber wenig Ruhm