Jetzt zeigt die Polizei ihre Beweisvideos der Krawalle

Nach den Strassenschlachten und Plünderungen steht die Polizei in Hamburg in der Kritik. Bei einer Pressekonferenz haben die Behörden eigene Aufnahmen der Unruhen veröffentlicht.

Von den Dächern her beworfen: Ein Zusammenschnitt einiger Szenen – die ganze Version des Videos finden Sie im Artikel. (9. Juli 2017) Video: Polizei Hamburg/Youtube

(oli/sda)

(Erstellt: 09.07.2017, 12:58 Uhr)

Artikel zum Thema

«Das präventive Draufschlagen funktioniert einfach nicht»

Interview Ein Soziologe und Protestforscher kritisiert die Hamburger Polizei harsch und erklärt, wie die Lage beim G-20-Gipfel so eskalieren konnte. Mehr...

Naivität und falsche Solidarität

Kommentar Dass der G-20-Gipfel in Hamburg durch Gewalt überschattet wurde, liegt nicht nur an Fehlern der Politiker. Die Gründe für das Debakel. Mehr...

Deutsche Politiker fordern europäische Extremistendatei

Nach den Krawallen am G-20-Gipfel wollen Politiker Linksradikale erfassen, damit die Behörden einen besseren Überblick über Gewalttäter haben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Nachspielzeit Fischer, ein Gewinner in Basels Krise

Sweet Home Herbstgerichte – ein wenig anders

Paid Post

Zucker reduzieren und geniessen

Früher heiss begehrt, später vom Light-Trend verstossen, heute wieder bewusst verzehrt – das Image von Zucker hat sich in den vergangenen 100 Jahren immer wieder drastisch verändert.

Die Welt in Bildern

Durchblick: Ein Mann mit einem Pilotenhut macht sich bereit um ein Foto in einer Cockpit Attrappe zu machen. (20.September 2017)
(Bild: AP Photo/Andy Wong) Mehr...