Zum Hauptinhalt springen

Hollande auf Treibsand

Dank eines Last-Minute-Manövers vermeidet Frankreichs Präsident Hollande ein politisches Debakel. Doch sein Reformkurs hat keine Mehrheit mehr in der Nationalversammlung.

Von der «Keule» gerettet: Präsident François Hollande und sein Premierminister Manuel Valls. Foto: Philippe Wozazer (AP, Keystone)
Von der «Keule» gerettet: Präsident François Hollande und sein Premierminister Manuel Valls. Foto: Philippe Wozazer (AP, Keystone)

Nicht alle Siege machen glücklich. Auch dann nicht, wenn sie bequem erfochten werden. François Hollande und sein Premierminister Manuel Valls überstanden am Donnerstag problemlos eine Vertrauensabstimmung in der Nationalversammlung: Konservative, Rechts­extreme, Zentristen und die Linksfront kamen nur auf 234 Stimmen gegen die Regierung, bei einer absoluten Mehrheit von 289 Stimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.