«Ihr gehört alle am nächsten Baum aufgehängt»

Die deutsche Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt liest Hasskommentare von ihrer Facebook-Seite vor – und gibt sich kampfbereit.

«Amischlampe»: Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckert liest gegen sie gerichtete Hassbotschaften vor. (Video: gruene-bundestag.de)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vergangenen Sonntag forderte die deutsche Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt die Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen auf: «Wenn Menschen, die aus Syrien kommen, in Privathäusern aufgenommen werden, ist das Gold wert für die Integration.»

Als Reaktionen erntete die Politikerin Hasstiraden auf ihrer Facebook-Seite. Kommentare wie «Grünes Dreckspack und Amischlampe, ihr gehört alle am nächsten Baum aufgehängt». Oder: «Ich schlage keine Frauen, aber bei dir würde ich eine Ausnahme machen» muss sich Göring-Eckardt gefallen lassen. In einem vierminütigen Video liest sie nun die Hassbotschaften vor – und macht klar, dass sie nicht aufgeben will: «Euer Dreck spornt mich an», sagt sie an die Verfasser der Hassposts gerichtet. Gleichzeitig appelliert die Grüne auch an Facebook. Denn das Unternehmen weigerte sich bisher, gegen Hassbotschaften vorzugehen. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 11.09.2015, 12:58 Uhr

Artikel zum Thema

Illegaler Grenzübertritt gilt in Ungarn nun als Straftat

Die EU-Innenminister konnten in Brüssel keinen permanenten Verteilschlüssel für Flüchtlinge finden. Die Regierung in Budapest greift derweil weiter durch. Mehr...

Gelobtes Land Schweden

«Ungarn schlecht, Türkei schlecht, Dänemark schlecht», sagen die Vertriebenen. Sie wollen alle nach Schweden. Warum? Mehr...

«Flüchtlinge? – Haben wir nicht eingeladen»

Viermal Nein. Ungarn, Polen, Tschechien und die Slowakei sperren sich in Sachen Flüchtlinge. Zahlen, Stimmen, Fakten – der Überblick. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home Die Sache mit dem Umstellen

Tingler Geschichte einer Nymphomanin

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Leuchtende Präsidentengattinnen: Melandia Trump und Akie Abe besuchen zusammen das Museum der digitalen Künste in Tokyo (26. Mai 2019).
(Bild: Koji Sasahara) Mehr...