Zum Hauptinhalt springen

In Grossbritannien wird es spannend

Die Tories von Premier David Cameron – hier mit seiner Frau Samantha bei einem Wahlkampfanlass in Manchester – erreichen gemäss der jüngsten BBC-Umfrage 34 Prozent.
Die Labour-Partei von Ed Miliband liegt mit 33 Prozent knapp hinter den Konservativen. Den Umfragen zufolge schafft keine der beiden Grossparteien die absolute Mehrheit im Unterhaus.
Labour-Chef Ed Miliband geisselt die Politik der Cameron-Regierung als reine «Klientelpolitik» für Reiche und Mächtige. Die Ungleichheiten im Land hätten enorm zugenommen, die Einkünfte der Mittelklasse seien drastisch gesunken.
1 / 10

«Das Drama beginnt am Freitag»

Was erreicht Ukip?

AFP/chk