Stichwort:: Rechtsextremismus

News

Mehr Agenten gegen rechtsextreme Gewalttäter

Nach dem rechten Terroranschlag von Halle baut Horst Seehofer die Mittel gegen rechte Gewalt schnell aus. Und Christine Lambrecht will die Gesetze gegen Hass im Internet verschärfen. Mehr...

Hatte der Lübcke-Attentäter Komplizen?

Der Neonazi, der im Juni mutmasslich den Politiker Walter Lübcke ermordet hat, könnte Teil einer rechten Terrorzelle gewesen sein. Mehr...

10'000 Menschen bieten Rechten in Kassel die Stirn

Demonstrationen des «Bündnisses gegen Rechts» protestierten gegen einen Aufmarsch von Anhängern der Partei Die Rechte. Hintergrund ist der Mord an Walter Lübcke. Mehr...

Sogar nach Lübckes Tod wüten die Rechten im Netz

Die Reaktionen auf den Mord am Kasseler Politiker seien «in jeder Hinsicht widerwärtig», sagt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Mehr...

Tatverdächtiger drohte: «Es wird Tote geben»

Der Verdacht eines rechtsextremistischen Hintergrunds im Fall Lübcke hat sich erhärtet. Stephan E. soll in den Neunzigern Flüchtlinge angegriffen haben. Mehr...

Interview

«In jedem steckt ein potenzieller Extremist»

Interview Die Forscherin Julia Ebner untersucht seit Jahren die Onlineforen von Extremisten. Kaum jemand weiss besser, was gegen Hass zu tun ist. Mehr...

«Die AfD wird als rechtsradikale Partei gewählt»

Interview Die Wahlerfolge im Osten Deutschlands beschleunigten die Radikalisierung der AfD, sagt Rechtsextremismusforscher Matthias Quent. Mehr...

«Dies kann einen Ausbruch von Gewalt provozieren»

Interview Politologe Gideon Botsch erkennt im Mordanschlag auf den CDU-Politiker Walter Lübcke ein bekanntes Terrormuster. Mehr...

«Gauland konstruiert eine globale Macht, die uns steuert»

Interview Was haben die deutschen Rechtspopulisten von heute gemeinsam mit Adolf Hitler? Auch sie bezögen ihre Argumente im Kulturpessimismus des 19. Jahrhunderts, sagt Historiker Magnus Brechtken. Mehr...

«Viele wurden zusätzlich politisiert»

Interview Das #wirsindmehr-Konzert in Chemnitz war ein Erfolg. 65'000 Besucher kamen. Doch was dann? Deutschland-Korrespondent Dominique Eigenmann war da. Mehr...

Hintergrund

«Die rechtsextreme Szene ist im Aufbruch»

Auch in der Schweiz werden gewaltbereite Rechtsextreme immer aktiver. Steigt die Gefahr von Rechtsterror? Mehr...

Der Osten Deutschlands ist Höcke-Land

Porträt Er ist der radikalste Spitzenpolitiker der AfD: Björn Höcke will mit seinem ultrarechten «Flügel» die Macht in der Partei übernehmen. Mehr...

Und dann riefen die Vergessenen nach den Faschisten

In Torre Maura bei Rom fühlen sich viele Bürger von der Politik im Stich gelassen. Als Dutzende Sinti und Roma dort eine Bleibe erhalten sollen, entlädt sich ihr Hass. Mehr...

Rechtsextreme in der Holocaust-Stätte

Gestern war Jair Bolsonaro da. Auch Salvini, Strache, Orban und andere Rechtsaussenpolitiker haben Yad Vashem in Jerusalem besucht. Zum Weisswaschen? Mehr...

Ivanka Trump verurteilt Rassismus in den USA

Die Tochter des amerikanischen Präsidenten prangert Fanatismus und Neonazitum an. Das habe im Land keinen Platz, erklärt sie. Mehr...

Meinung

Die Rechte und die Türkenbelagerung Wiens

History Reloaded Österreichs Heimatverteidiger betrachten die Schlacht am Kahlenberg von 1683 als Erbe und Auftrag zugleich. Zum Blog

Nur die halbe Geschichte

Kommentar Rechtsextremistische Strömungen innerhalb der FPÖ untergraben die Glaubwürdigkeit der Regierungspartei. Mehr...

Sind die Deutschen auserwählt?

Kein Buch sorgt zurzeit für heftigere Debatten als «Finis Germania» von Rolf Peter Sieferle. Es handelt sich dabei um eine besonders perfide antisemitische Schrift. Mehr...

Trügerische Ruhe

Leitartikel Der erwartete Triumph der Rechtspopulisten in Westeuropa ist ausgeblieben. Für Entwarnung gibt es aber keinen Grund. Mehr...

Bei der EU auf der Couch

Kommentar Wer glaubt, es werde bald zum letzten Gefecht zwischen der Brüsseler Kommission und den Nationalisten in Warschau kommen, der hat die EU nicht verstanden. Mehr...


Mehr Agenten gegen rechtsextreme Gewalttäter

Nach dem rechten Terroranschlag von Halle baut Horst Seehofer die Mittel gegen rechte Gewalt schnell aus. Und Christine Lambrecht will die Gesetze gegen Hass im Internet verschärfen. Mehr...

Hatte der Lübcke-Attentäter Komplizen?

Der Neonazi, der im Juni mutmasslich den Politiker Walter Lübcke ermordet hat, könnte Teil einer rechten Terrorzelle gewesen sein. Mehr...

10'000 Menschen bieten Rechten in Kassel die Stirn

Demonstrationen des «Bündnisses gegen Rechts» protestierten gegen einen Aufmarsch von Anhängern der Partei Die Rechte. Hintergrund ist der Mord an Walter Lübcke. Mehr...

Sogar nach Lübckes Tod wüten die Rechten im Netz

Die Reaktionen auf den Mord am Kasseler Politiker seien «in jeder Hinsicht widerwärtig», sagt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Mehr...

Tatverdächtiger drohte: «Es wird Tote geben»

Der Verdacht eines rechtsextremistischen Hintergrunds im Fall Lübcke hat sich erhärtet. Stephan E. soll in den Neunzigern Flüchtlinge angegriffen haben. Mehr...

War der Mord an CDU-Politiker ein rechtsextremistischer Anschlag?

Die Polizei hat im Fall des getöteten Regierungspräsidenten von Kassel einen Mann verhaftet. Mehr...

Armee befasste sich 2018 mit 41 Extremismus-Verdächtigen

27 Prozent der bei der Fachstelle eingegangenen Meldungen machten jihadistische Motive aus, 70 Prozent bezogen sich auf Rechtsextremismus. Mehr...

Armee soll Rechtsextremisten befördert haben

Bei Extremismus herrscht bei der Schweizer Armee eigentlich Nulltoleranz. Dennoch zeigt ein Unteroffizier offenbar Sympathien zu einem Neonazi-Netzwerk. Mehr...

Schweizer Journalist von polnischen Nationalisten bedroht

«SonntagsBlick»-Reporter Fabian Eberhard ist in den sozialen Medien ins Sperrfeuer von Rechtsradikalen geraten. Jetzt zieht er die Konsequenzen. Mehr...

200'000 Menschen bei rechtem Marsch in Polen

Polen feiert den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Beim Massenaufmarsch in Warschau haben auch Rechtsextremisten aus dem Ausland teilgenommen. Mehr...

Chemnitz-Video: Seehofer stellt sich hinter Maassen

Beleg für Hetzjagden auf Ausländer: Das Video ist von zentraler Bedeutung für die Debatte über die fremdenfeindlichen Ausschreitungen. Mehr...

Zehntausende bejubeln die Toten Hosen

Video Rund 65'000 haben in Chemnitz ein Zeichen gegen Fremdenhass und Gewalt gesetzt. Demonstrationen gegen die Veranstaltung hat die Stadt untersagt. Mehr...

Pegida-naher LKA-Mann verlässt Polizeidienst

Zwei Wochen nach seiner Verbalattacke auf ein ZDF-Kamerateam räumt der Mitarbeiter des sächsischen Landeskriminalamtes seinen Stuhl. Mehr...

«Wir sind nicht bereit, für dieses Europa zu bezahlen»

Der französische Aussenminister Jean-Yves Le Drian will rechtspopulistischen EU-Staaten den Geldhahn zudrehen. Mehr...

Deutsche Polizei durchsucht Wohnungen von Rechtsextremisten

Die Bundesanwaltschaft ist mit einer Razzia in drei Bundesländern gegen eine neonazistische Vereinigung vorgegangen. Festnahmen sind bislang nicht erfolgt. Mehr...

«In jedem steckt ein potenzieller Extremist»

Interview Die Forscherin Julia Ebner untersucht seit Jahren die Onlineforen von Extremisten. Kaum jemand weiss besser, was gegen Hass zu tun ist. Mehr...

«Die AfD wird als rechtsradikale Partei gewählt»

Interview Die Wahlerfolge im Osten Deutschlands beschleunigten die Radikalisierung der AfD, sagt Rechtsextremismusforscher Matthias Quent. Mehr...

«Dies kann einen Ausbruch von Gewalt provozieren»

Interview Politologe Gideon Botsch erkennt im Mordanschlag auf den CDU-Politiker Walter Lübcke ein bekanntes Terrormuster. Mehr...

«Gauland konstruiert eine globale Macht, die uns steuert»

Interview Was haben die deutschen Rechtspopulisten von heute gemeinsam mit Adolf Hitler? Auch sie bezögen ihre Argumente im Kulturpessimismus des 19. Jahrhunderts, sagt Historiker Magnus Brechtken. Mehr...

«Viele wurden zusätzlich politisiert»

Interview Das #wirsindmehr-Konzert in Chemnitz war ein Erfolg. 65'000 Besucher kamen. Doch was dann? Deutschland-Korrespondent Dominique Eigenmann war da. Mehr...

«Walmart verkaufte T-Shirt, das zum Lynchen aufrief»

Interview Die Parallelen zwischen der sprachlichen Verrohung in den USA und der Rhetorik vor Genoziden erschrecken Gewaltforscherin Susan Benesch. Mehr...

«Patriotismus dominiert das Weltgeschehen»

Interview Der slowenische Philosoph Slavoj Žižek sieht die Ursache rechtsextremer politischer Bewegungen im modernen Finanzkapitalismus. Mehr...

«Es geht uns unglaublich gut – und schlecht»

Der Soziologe Heinz Bude findet das Gefühl einer verstellten Zukunft im Milieu der «Verbitterten» und beim Dienstleistungsproletariat. Mehr...

«Die Reaktionen sind stumpfsinnig»

Zdzislaw Krasnodebski, langjähriger Berater von Jaroslaw Kaczynski, hält die Kritik an Polens Regierung für übertrieben. Mehr...

«Israel ist auf dem rechten Auge blinder geworden»

Interview Die jüngsten Anschläge ultraorthodoxer Juden rücken den «jüdischen Terrorismus» in den Fokus. Yves Kugelmann, Chefredaktor des jüdischen Wochenmagazins «Tachles», über Fundamentalismus in Israel. Mehr...

«Es gibt gemeinsame Rituale und Treffen»

Gestern fanden Razzien bei Mitgliedern der rechtsextremen Werwolf-Zelle statt. Der Basler Extremismus- und Gewaltexperte Samuel Althof ordnet diese Organisation ein. Mehr...

«Eine eigene Art von Terrorismus»

Interview Die Döner-Morde seien am ehesten vergleichbar mit dem Wahnsinnsakt von Oslo, sagt Stefan Aust, Terrorismus-Experte und früherer «Spiegel»-Chefredakteur. Und er äussert sich zum Einsatz von V-Leuten in der Neonazi-Szene. Mehr...

«In jeder Stadt gibt es eine Zelle»

Neonazis Bernd Wagner sagt, Neonazis seien bisher unterschätzt worden. Laut dem Extremismus-Experten sind in Deutschland 2600 Nazigruppen aktiv. Mehr...

«Gegen Spinner kann man nichts machen»

Oskar Freysinger ist der Mann, der die SVP mit Europas Rechten vernetzen will. Nach den Wahnsinnstaten des Norwegers Anders Behring Breivik muss sich der Walliser Nationalrat rechtfertigen. Mehr...

«Die Länder könnten ihre Probleme in die ganze EU exportieren»

Der Schriftsteller Rudolf Ungváry über den Sieg des Nationalismus in Ungarn und die Gefahr für die gesamte Europäische Union. Mehr...

«Die rechtsextreme Szene ist im Aufbruch»

Auch in der Schweiz werden gewaltbereite Rechtsextreme immer aktiver. Steigt die Gefahr von Rechtsterror? Mehr...

Der Osten Deutschlands ist Höcke-Land

Porträt Er ist der radikalste Spitzenpolitiker der AfD: Björn Höcke will mit seinem ultrarechten «Flügel» die Macht in der Partei übernehmen. Mehr...

Und dann riefen die Vergessenen nach den Faschisten

In Torre Maura bei Rom fühlen sich viele Bürger von der Politik im Stich gelassen. Als Dutzende Sinti und Roma dort eine Bleibe erhalten sollen, entlädt sich ihr Hass. Mehr...

Rechtsextreme in der Holocaust-Stätte

Gestern war Jair Bolsonaro da. Auch Salvini, Strache, Orban und andere Rechtsaussenpolitiker haben Yad Vashem in Jerusalem besucht. Zum Weisswaschen? Mehr...

Ivanka Trump verurteilt Rassismus in den USA

Die Tochter des amerikanischen Präsidenten prangert Fanatismus und Neonazitum an. Das habe im Land keinen Platz, erklärt sie. Mehr...

Hauptsache, Hass

Sie nennen sich selber Patrioten. Sie fordern die Abschiebung aller illegalen Migranten und die Abschaffung des Asylrechts – zur Verteidigung der Schweiz. Mehr...

Willkommen im Intrigentheater

In Ungarn beginnt der Wahlkampf in einem explosiven Klima. Die rechtsextreme Jobbik-Partei drängt in die Mitte. Mehr...

Der nette Faschist von nebenan

Die extreme US-Rechte verleiht sich mit einem neuen Dresscode ein harmloses Erscheinungsbild. Mehr...

High Noon in Boston

Ausgerechnet im liberalen Boston planen Rechtsextreme und Nationalisten einen Aufmarsch, inklusive Hetzreden. Die Stadt will das verhindern, Gegendemos sind angekündigt. Mehr...

Und plötzlich wurde er zum Bild des Hasses

Peter Cvjetanovic marschierte an der Rechtsextremen-Demo in Charlottesville mit – und erlangte ungewollte Berühmtheit. Mehr...

AfD-Vorbild wider Willen

Deutsche Rechte, die die Schweiz bewundern? Diese Zuneigung beruhe auf Missverständnissen, hoffen die Schweizer. Das tut sie nicht. Mehr...

Das Boot ist voll

Reportage Norbert Hofer verlor die Wahl zum österreichischen Präsidenten. Beliebt ist der Rechtspopulist trotzdem. Seine Fans begleiten ihn auf einer eigenartigen Reise. Mehr...

Ein Orden für den Hass

Porträt Der ungarische Hetzer Zsolt Bayer wird staatlich geehrt. Mehr...

Europas Rechte vernetzt sich

Eine neue, nationalistische Internetplattform will Ungarns Jobbik, Österreichs Freiheitliche und die deutsche AfD auf eine gemeinsame Linie bringen. Mehr...

Er verkaufte Neonazi-Mode

Porträt Marian Kotleba hetzte gegen Roma und Juden. Jetzt sitzt er im slowakischen Parlament. Mehr...

Die Rechte und die Türkenbelagerung Wiens

History Reloaded Österreichs Heimatverteidiger betrachten die Schlacht am Kahlenberg von 1683 als Erbe und Auftrag zugleich. Zum Blog

Nur die halbe Geschichte

Kommentar Rechtsextremistische Strömungen innerhalb der FPÖ untergraben die Glaubwürdigkeit der Regierungspartei. Mehr...

Sind die Deutschen auserwählt?

Kein Buch sorgt zurzeit für heftigere Debatten als «Finis Germania» von Rolf Peter Sieferle. Es handelt sich dabei um eine besonders perfide antisemitische Schrift. Mehr...

Trügerische Ruhe

Leitartikel Der erwartete Triumph der Rechtspopulisten in Westeuropa ist ausgeblieben. Für Entwarnung gibt es aber keinen Grund. Mehr...

Bei der EU auf der Couch

Kommentar Wer glaubt, es werde bald zum letzten Gefecht zwischen der Brüsseler Kommission und den Nationalisten in Warschau kommen, der hat die EU nicht verstanden. Mehr...

Nur keine Angst!

Analyse Die Dämonisierung rechtspopulistischer Parteien ist kontraproduktiv. Westliche Gesellschaften werden auch anders mit ihnen fertig. Mehr...

Rechtsextrem – das sind die anderen

Analyse Was Marine Le Pens Front National mit Christoph Blochers SVP verbindet. Und was sie unterscheidet. Mehr...

Die Unschuld von Jena

Beate Zschäpe stellt sich im NSU-Prozess besonders gut dar. Für wie blöd hält sie das Gericht eigentlich? Mehr...

Das Chaos war geplant

Analyse Viktor Orban nutzte die Flüchtlingskrise für einen innenpolitischen Befreiungsschlag. Mehr...

Wie der Hund von Lucky Luke

Porträt Cyril Nauth soll beweisen, dass der Front National regieren kann. Mehr...

Das falsche Gedenken

Kommentar Mit ihrer umstrittenen Gedenkfahrt nach Berlin haben die Nachtwölfe, die putintreue russische Motorradgang, dem 9. Mai den Glanz genommen. Mehr...

Rechtsextreme im Aufwind

Analyse Die rechtsnationale Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban hat dem Extremismus den Weg bereitet. Mehr...

Mehr Deutschland braucht die Welt

Analyse Pegida zerbröselt, die AfD versinkt in internem Zwist. Deutschlands neue Rechte scheitert gerade am Widerstand einer zu klugen Gesellschaft. Das zeigt: Dieses Land macht vieles richtig. Mehr...

Im Zweifel gegen die Nazis

Analyse Das Bundesgericht erlaubt den öffentlichen Hitlergruss. Das hat absurde Konsequenzen. Mehr...

Die falschen Freunde der SVP

Analyse I Fremdenfeinde im Ausland feiern die SVP. Die Ironie: Nicht zuletzt wegen der SVP gibt es bei uns wenige Rechtsextremisten. Mehr...

Stichworte

Autoren

International

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».