EU gewährt Brexit-Aufschub bis Ende Januar

Die 27 Staaten haben sich auf eine «Flextension» geeinigt. Damit soll auch ein früherer Austritt aus der EU möglich sein. Die News im Ticker.

Flexible Regelung: EU-Ratspräsident Donald Tusk hat einen Aufschub bis Ende Januar verkündet. Bild: Patrick Seeger/EPA

Flexible Regelung: EU-Ratspräsident Donald Tusk hat einen Aufschub bis Ende Januar verkündet. Bild: Patrick Seeger/EPA

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(red/sz.de/sda/reuters)

Erstellt: 28.10.2019, 10:30 Uhr

Artikel zum Thema

Der Plan hinter Johnsons Neuwahl-Vorschlag

Am 12. Dezember sollen Neuwahlen im britischen Unterhaus Fakten schaffen. Doch der Premier ist noch immer auf Labour angewiesen. Mehr...

Boris Johnsons «Doppelbrief-Strategie» begeistert und empört

Der englische Premier schickte zwei Briefe an die EU. Ob der Brexit nun verschoben wird, ist unklar. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Robo-Adviser gehen offline

Das Wohnzimmer staubsaugen zu lassen, ist etwas andere, als das Vermögen anzuvertrauen: Robo-Adviser in der Schweiz sind auf dem Rückzug. Die Gründe.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...