Zum Hauptinhalt springen

Kein Interesse am Geld von Berlusconi-Intimus

Eine Bank in Lugano soll 2,5 Millionen Euro des italienischen Fernsehmannes und Berlusconi-Vertrauten Emilio Fede zurückgewiesen haben. Nun ermitteln die italienischen Steuerbehörden.

Unter Beschuss: Fernsehdirektor und Berlusconi-Vertrauter Emilio Fede. Er soll dem Ex-Premier regelmässig junge Frauen für seine Parties organisiert haben.(15.3.2011)
Unter Beschuss: Fernsehdirektor und Berlusconi-Vertrauter Emilio Fede. Er soll dem Ex-Premier regelmässig junge Frauen für seine Parties organisiert haben.(15.3.2011)
Keystone

Seit 1989 gehört Emilio Fede zu Silvio Berlusconis Entourage. Der 80-Jährige ist Direktor der Nachrichten (TG4) von Berlusconis Privatsender Rete 4 und somit für eine jahrelange glorifizierte Darstellung des Ex-Premiers verantwortlich. Doch auch was das Privatleben Berlusconis betrifft, hat Emilio Fede eine wichtige Rolle gespielt, denn Fede war es, der gemeinsam mit dem Mailänder Talent-Scout Dario Lele Mora nach jungen Frauen für Berlusconis Bunga-Bunga-Parties Aussschau hielt – und letztes Jahr im Fall Ruby wegen Beihilfe zur Prostitution beschuldigt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.