Zum Hauptinhalt springen

Kurs halten bis zum Untergang

Keine Diskussionen zulassen, niemanden einbeziehen: Werner Faymann trat so als österreichischer Kanzler zurück, wie er jahrelang regiert hatte.

Erfolg zählte für den Sozialdemokraten Werner Faymann wenig, Loyalität alles. Foto: Herbert P. Oczeret (APA, Keystone)
Erfolg zählte für den Sozialdemokraten Werner Faymann wenig, Loyalität alles. Foto: Herbert P. Oczeret (APA, Keystone)

Um 13.30 Uhr wollten am Montag seine letzten Anhänger vor der Parteizentrale demonstrieren: «Für den Verbleib von Werner Faymann als Bundeskanzler». Ob das ernst oder satirisch gemeint war, bleibt im Dunkeln. Die Kundgebung musste in letzter Sekunde abgesagt werden. Denn um 12.50 Uhr trat der österreichische Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzende vor die Presse und verkündete seinen Rücktritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.