Zum Hauptinhalt springen

Lawrow: «Krankhafte Fantasie» der EU

Der Konflikt zwischen EU und Russland eskaliert: Die EU droht mit Sanktionen und der russische Aussenminister reagiert äusserst undiplomatisch.

«Das ist eine Demonstration völliger Konfusion», sagte Sergej Lawrow in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe. Er reagierte auf Äusserungen der französischen EU-Ratspräsidentschaft, wonach die Staats- und Regierungschefs am Sondergipfel am kommenden Montag auch über die Möglichkeit von Sanktionen gegen Russland beraten wollen.

Neben Strafmassnahmen hat «mein Freund Kouchner auch davon gesprochen, dass wir bald Moldawien, die Ukraine und die Krim angreifen werden. Aber das ist eine krankhafte Fantasie, und das gilt genauso für die Sanktionen», sagte der russische Aussenminister.

Dank für Chinas Verständnis

Der russische Präsident Dmitri Medwedew, der am Gifpel der Shanghairunde teilnimmt, dankte China und mehreren zentralasiatischen Staaten für deren «Verständnis» in der Südossetien-Frage, «wir schätzen Ihr Verständnis und die objektive Bewertung des von Russland unternommenen Friedenseinsatzes».

SDA/grü

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch