Zum Hauptinhalt springen

«Man kann Putin einfach nicht vertrauen»

Bundespräsident Didier Burkhalter trifft morgen am Jahrestreffen der OSZE erneut auf den Kreml-Chef Wladimir Putin. Was kann er noch erreichen? Dazu Korrespondent Bernhard Odehnal.

Rupen Boyadjian
Werden in Wien erneut zusammentreffen: Bundespräsident und OSZE-Vorsitzender Didier Burkhalter (l.) und der russische Präsident Wladimir Putin in Moskau. (7. Mai 2014)
Werden in Wien erneut zusammentreffen: Bundespräsident und OSZE-Vorsitzender Didier Burkhalter (l.) und der russische Präsident Wladimir Putin in Moskau. (7. Mai 2014)
Keystone

In der Ukrainekrise haben sich die Kämpfe in den letzten Tagen intensiviert. Was kann OSZE-Chef Didier Burkhalter bei seinem Treffen mit Wladimir Putin morgen erreichen?

Ich glaube, es geht nicht um ein konkretes Ergebnis, das man nach dem Treffen vorzeigen kann. Wahrscheinlich wird Burkhalter eher abtasten, wie weit Putin zu Zugeständnissen bereit ist. Auch wenn das offiziell wohl abgestritten wird, dürfte es in den Gesprächen auch um die acht OSZE-Geiseln gehen, die in der Hand der Separatisten in der Ostukraine sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen