Zum Hauptinhalt springen

«Nicht Griechenland, sondern Deutschland muss austreten»

In die Debatte um einen Euroaustritt Griechenlands schalten sich zwei renommierte Ökonomen mit einer provokativen These ein: Um die Eurozone zu retten, müsse das «viel zu starke» Deutschland austreten.

Künftig soll in Deutschland wieder mit der D-Mark bezahlt werden, fordern zwei Ökonomen: Eine Frau wechselt D-Mark-Noten und Euroscheine.
Künftig soll in Deutschland wieder mit der D-Mark bezahlt werden, fordern zwei Ökonomen: Eine Frau wechselt D-Mark-Noten und Euroscheine.
Keystone

Die destruktive Dynamik im Euroraum könnte zumindest aufgehalten, wenn nicht sogar umgekehrt werden, sind die beiden US-amerikanischen Ökonomen Clyde Prestowitz und John Prout überzeugt. In einem Meinungsbeitrag auf der CNN-Website erläutern sie einen unkonventionellen Denkansatz: «Anstatt Griechenland aus der Eurozone zu drängen, sollte Deutschland freiwillig aus der gemeinsamen Währung ausscheiden und zur Deutschen Mark zurückkehren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.