Stichwort:: Cinque Stelle

News

Conte wirbt für sich – und hofft auf Brüssel

Italiens Premier Guiseppe Conte formuliert seine Ziele. Mehr...

Starkes Votum für Giuseppe Conte

Die User der Cinque Stelle haben dem Bündnis mit den Sozialdemokraten zugestimmt. Der alte Premier wird der neue. Mehr...

Cinque Stelle holen sich Rat bei «Rousseau»

115'000 User entscheiden heute per Mausklick über eine neue Koalition. Mehr...

Di Maio gefährdet die Regierungsbildung in Italien

Im Poker um die Zukunft Italiens beginnt nun die entscheidende Woche. Mehr...

Die Verwandlung des Giuseppe Conte

Einst verhöhnten sie ihn als Professörchen aus der Provinz. Heute ist er der Einzige, dem die Mehrheit der Italiener zutraut, das Land vor dem Chaos zu bewahren. Mehr...

Interview

«Salvini benimmt sich wie ein italienischer Putin»

Interview Italiens bekannteste Journalistin Lilli Gruber ist überzeugt, dass demokratische Kräfte im Kampf gegen Populisten Siegeschancen besitzen. Mehr...

«Das hätte niemals öffentlich werden sollen»

SonntagsZeitung Lorenzo Fioramonti, Ökonom und Abgeordneter der Cinque Stelle, ist überzeugt: Die Aufregung um die neue italienische Regierung beruht auf einem Missverständnis. Mehr...

«Es überkommt mich ein Zittern»

Interview Andrea Camilleri, Italiens erfolgreicher Schriftsteller, fürchtet die Cinque Stelle und wundert sich über Berlusconis Aufstieg «aus dem Schacht». Mehr...

Hintergrund

In Rom versuchen es Sterne und Genossen zum dritten Mal

Eine neue Regierung gibt es nur, wenn sich die alten Rivalen vereinen. Unmöglich ist das nicht, programmatisch verbindet sie viel – dennoch droht eine Zerreissprobe. Mehr...

Jetzt schlägt die Stunde des Schiedsrichters

Staatspräsident Sergio Mattarella hat nun das Schicksal der italienischen Regierung in der Hand. Er selbst sieht sich wie als «Arbitro» in einem Fussballspiel. Mehr...

Die Marionette zieht ein paar Fäden und weist Salvini in die Schranken

Premier Giuseppe Conte «parlamentarisiert» die römische Regierungskrise. Damit verzögert er das Prozedere, das zu baldigen Neuwahlen führen soll – und frustriert seinen ungeduldigen Vize. Mehr...

Die italienische Regierung zerbricht an sich selbst

Matteo Salvini verkündet das Ende der Koalition mit den Cinque Stelle – ohne sicher zu sein, dass auch bald neu gewählt wird. Mehr...

Ein Schwätzer lobt Mussolini

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani beschönigt die Rolle Mussolinis in der Geschichte Italiens – und erntet dafür viel Empörung. Mehr...

Meinung

Dubios, aber passend

Kommentar Die registrierten User der Cinque Stelle sind mit den Politikern in Rom einer Meinung. Zum Glück. Mehr...

Sonst schnappt die Salvini-Falle zu

Analyse Matteo Salvinis Erfolg basiert darauf, dass er die verunsicherten Italiener noch mehr verunsicherte. Dort muss die neue Regierung ansetzen. Mehr...

Es wäre an der Zeit, Salvini mal ein paar Fragen zu stellen

Kommentar Soll Italien sehr bald neu wählen? Der Innenminister hat es verdächtig eilig. Ein Aufschub könnte auch Chancen bieten. Mehr...

Das Kalkül des Triumphators

Kommentar In Rom droht eine Regierungskrise, wie sie selbst die Italiener noch nicht erlebt haben. Salvini fordert Neuwahlen – schnellstmöglich. Mehr...

Die Fünf Sterne verlieren ihr Herz

Kommentar Nichts unterscheidet die einst systemkritische Bewegung mehr von der rechtsradikalen Lega – und der vermaledeiten Politikerkaste. Mehr...


Conte wirbt für sich – und hofft auf Brüssel

Italiens Premier Guiseppe Conte formuliert seine Ziele. Mehr...

Starkes Votum für Giuseppe Conte

Die User der Cinque Stelle haben dem Bündnis mit den Sozialdemokraten zugestimmt. Der alte Premier wird der neue. Mehr...

Cinque Stelle holen sich Rat bei «Rousseau»

115'000 User entscheiden heute per Mausklick über eine neue Koalition. Mehr...

Di Maio gefährdet die Regierungsbildung in Italien

Im Poker um die Zukunft Italiens beginnt nun die entscheidende Woche. Mehr...

Die Verwandlung des Giuseppe Conte

Einst verhöhnten sie ihn als Professörchen aus der Provinz. Heute ist er der Einzige, dem die Mehrheit der Italiener zutraut, das Land vor dem Chaos zu bewahren. Mehr...

Drama bis zuletzt in Rom

Cinque Stelle und Sozialdemokraten lassen sich bis zur letzten Minute Zeit, um die Regierungskrise zu beenden. Mehr...

Italiens «Schiedsrichter» gibt den Parteien mehr Zeit

Staatschef Sergio Mattarella hat die Frist für eine Regierungsbildung bis am Mittwoch verlängert. Mehr...

«Zingas» Widersacher sitzt in der eigenen Partei

Nicola Zingaretti, Chef der Linken, verhandelt mit den Cinque Stelle. Mehr...

Matteo Salvini kündigt Misstrauensantrag an

Der italienische Innenminister setzt auf Sieg seiner Lega bei Neuwahlen. Mehr...

Salvini fordert schnellstmöglich Neuwahlen in Italien

Der Chef der rechten Lega erhöht den Druck auf Regierungschef Giuseppe Conte. Die Regierungskoalition in Rom steht vor dem Bruch. Mehr...

Die römische Regierungskrise läuft live auf Facebook

Nichts geht mehr zwischen Lega und Cinque Stelle. Und bereits kursieren mögliche Wahldaten. Dabei ist formal noch überhaupt nichts passiert. Mehr...

Italiens Regierungschef droht mit Rücktritt

Giuseppe Conte stellt der Lega und der 5-Sterne-Bewegung ein Ultimatum. Mehr...

Bestimmt für Bern, blockiert in Caracas

Der Posten des italienischen Botschafters in der Schweiz ist seit Monaten verwaist. Grund dafür ist die politische Eskalation in Venezuela. Mehr...

Italiens Regierung droht wegen einer Zugstrecke zu zerbrechen

Die rechte Lega hält am Bau der Zugverbindung zwischen Turin und Lyon fest, die Cinque Stelle lehnen ihn ab. Der Streit wird immer heftiger. Mehr...

Streit um Bahnstrecke gefährdet Koalition in Italien

Italiens populistische Regierung droht am Streit um ein vor knapp 20 Jahren beschlossenes Infrastrukturprojekt zu zerbrechen. Mehr...

«Salvini benimmt sich wie ein italienischer Putin»

Interview Italiens bekannteste Journalistin Lilli Gruber ist überzeugt, dass demokratische Kräfte im Kampf gegen Populisten Siegeschancen besitzen. Mehr...

«Das hätte niemals öffentlich werden sollen»

SonntagsZeitung Lorenzo Fioramonti, Ökonom und Abgeordneter der Cinque Stelle, ist überzeugt: Die Aufregung um die neue italienische Regierung beruht auf einem Missverständnis. Mehr...

«Es überkommt mich ein Zittern»

Interview Andrea Camilleri, Italiens erfolgreicher Schriftsteller, fürchtet die Cinque Stelle und wundert sich über Berlusconis Aufstieg «aus dem Schacht». Mehr...

In Rom versuchen es Sterne und Genossen zum dritten Mal

Eine neue Regierung gibt es nur, wenn sich die alten Rivalen vereinen. Unmöglich ist das nicht, programmatisch verbindet sie viel – dennoch droht eine Zerreissprobe. Mehr...

Jetzt schlägt die Stunde des Schiedsrichters

Staatspräsident Sergio Mattarella hat nun das Schicksal der italienischen Regierung in der Hand. Er selbst sieht sich wie als «Arbitro» in einem Fussballspiel. Mehr...

Die Marionette zieht ein paar Fäden und weist Salvini in die Schranken

Premier Giuseppe Conte «parlamentarisiert» die römische Regierungskrise. Damit verzögert er das Prozedere, das zu baldigen Neuwahlen führen soll – und frustriert seinen ungeduldigen Vize. Mehr...

Die italienische Regierung zerbricht an sich selbst

Matteo Salvini verkündet das Ende der Koalition mit den Cinque Stelle – ohne sicher zu sein, dass auch bald neu gewählt wird. Mehr...

Ein Schwätzer lobt Mussolini

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani beschönigt die Rolle Mussolinis in der Geschichte Italiens – und erntet dafür viel Empörung. Mehr...

Was ist los in Italien?

Reportage Capalbio war immer eine Hochburg der Linken und der Betuchten. Warum hier nun Populisten gewinnen. Mehr...

Ein Sparer unter Klotzern

Porträt Giovanni Tria wird als Finanzminister die zentrale Figur in der Regierung der italienischen Populisten. Mehr...

Italiens Populisten fehlt es an passendem Personal

Im neuen Kabinett sitzen Professoren und Technokraten auf zentralen Posten. Mehr...

Das gespaltene Land

Wer künftig Italien regieren kann, muss sich erst noch herausstellen. Sieger und Verlierer aber stehen fest. Die Republik steht vor einem gewaltigen Umbruch. Mehr...

Ein Jahr unter Sternen

Reportage Was passiert, wenn Anfänger an die Macht kommen? In Marino bei Rom regieren die Cinque Stelle, Europas grösste Protestpartei. Uns standen ihre Türen ein Jahr lang offen. Mehr...

Dubios, aber passend

Kommentar Die registrierten User der Cinque Stelle sind mit den Politikern in Rom einer Meinung. Zum Glück. Mehr...

Sonst schnappt die Salvini-Falle zu

Analyse Matteo Salvinis Erfolg basiert darauf, dass er die verunsicherten Italiener noch mehr verunsicherte. Dort muss die neue Regierung ansetzen. Mehr...

Es wäre an der Zeit, Salvini mal ein paar Fragen zu stellen

Kommentar Soll Italien sehr bald neu wählen? Der Innenminister hat es verdächtig eilig. Ein Aufschub könnte auch Chancen bieten. Mehr...

Das Kalkül des Triumphators

Kommentar In Rom droht eine Regierungskrise, wie sie selbst die Italiener noch nicht erlebt haben. Salvini fordert Neuwahlen – schnellstmöglich. Mehr...

Die Fünf Sterne verlieren ihr Herz

Kommentar Nichts unterscheidet die einst systemkritische Bewegung mehr von der rechtsradikalen Lega – und der vermaledeiten Politikerkaste. Mehr...

Das Spiel mit den Träumen der Italiener

Analyse Die Bewerbungsphase für den Bürgerlohn der Cinque Stelle läuft. Es drohen bürokratisches Chaos und viel Missbrauch. Mehr...

Italiens Populisten am Werk – nun setzt Ernüchterung ein

Analyse Seit 100 Tagen im Amt: Was haben Lega und Cinque Stelle wirklich bewegt? Wir ziehen Bilanz. Mehr...

Endlich in der Verantwortung

Kommentar Nun müssen die beiden Welten der Lega und der Cinque Stelle beweisen, dass sie regieren können und zusammenpassen. Mehr...

Verlogenes Europa

Kommentar Brüssel ist mitverantwortlich für den Erfolg der italienischen Wut- und Protestmotoren. Mehr...

Lieber Pest oder lieber Cholera?

Kommt es in Italien zu Neuwahlen, würde entweder die Lega oder die Cinque Stelle die Regierung bestimmen. Mehr...

Eine Regierung nur aus Populisten?

Analyse In Rom turteln Lega und Cinque Stelle. Es gibt viele Affinitäten – und ein grosses Hindernis. Mehr...

Stichworte

Autoren

International

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.