Stichwort:: Frontex

News

Europas Grenzwächter schieben ab heute Flüchtlinge ab

Die Rückführungsgruppe der neuen EU-Grenzschutzbehörde nimmt heute ihre Arbeit auf. Doch Mitgliedsstaaten zweifeln an deren Wirksamkeit. Mehr...

350'000 Migranten kamen 2016 in der EU an

Die Grenzschutzbehörde Frontex veröffentlichte Zahlen zu den über die Türkei und das Mittelmeer in Europa eingetroffenen Flüchtlingen. Mehr...

Schweiz verzichtet auf günstige Frontex-Ausschaffungen

In der EU sind Rückschaffungen viel günstiger als in der Schweiz. Diese dürfte die Frontex-Flüge nutzen – macht davon aber kaum Gebrauch. Mehr...

EU-Kommission will europäische Grenzwächter

Die Souveränität der Mitglieds­staaten soll beim Schutz der Aussengrenzen ausgehebelt werden. Mehr...

Dutzende Flüchtlinge sterben bei neuen Schiffsunglücken

Im Mittelmeer sind bei mehreren Unglücken viele Menschen ertrunken. Unterdessen verkündet Frankreich den Erfolg der Abriegelung des Ärmelkanals. Mehr...

Hintergrund

«‹Triton› ist ein Todesurteil für viele Flüchtlinge»

150'000 Flüchtlinge hat Italien mit dem Programm «Mare Nostrum» gerettet, nun läuft es aus. Nachfolger «Triton» konzentriert sich auf Grenzschutz – und wird laut Kritikern für noch mehr Tote sorgen. Mehr...

Europas Flüchtlingspolitik auf dem Prüfstand

Tage nach dem Unglück vor Lampedusa setzt die EU das Thema Migration auf die politische Tagesordnung. In Italien droht der Umgang mit den Bootsflüchtlingen zur Zerreissprobe für die Regierung zu werden. Mehr...

Das letzte Schlupfloch nach Europa

Im griechischen Evros werden die meisten illegalen Einwanderer in die EU aufgegriffen, seit Spanien, Frankreich und Italien die Grenzen geschlossen haben. Eine Reportage vom Tor zum Abendland. Mehr...

Meinung

«Europa ist belastbar»

Gastbeitrag Kommissionschef Juncker moniert die Untätigkeit der EU-Staaten und weist indirekt die in der Zeitung «Die Welt» erhobene Kritik zurück, er versage in der Flüchtlingsfrage. Mehr...


Europas Grenzwächter schieben ab heute Flüchtlinge ab

Die Rückführungsgruppe der neuen EU-Grenzschutzbehörde nimmt heute ihre Arbeit auf. Doch Mitgliedsstaaten zweifeln an deren Wirksamkeit. Mehr...

350'000 Migranten kamen 2016 in der EU an

Die Grenzschutzbehörde Frontex veröffentlichte Zahlen zu den über die Türkei und das Mittelmeer in Europa eingetroffenen Flüchtlingen. Mehr...

Schweiz verzichtet auf günstige Frontex-Ausschaffungen

In der EU sind Rückschaffungen viel günstiger als in der Schweiz. Diese dürfte die Frontex-Flüge nutzen – macht davon aber kaum Gebrauch. Mehr...

EU-Kommission will europäische Grenzwächter

Die Souveränität der Mitglieds­staaten soll beim Schutz der Aussengrenzen ausgehebelt werden. Mehr...

Dutzende Flüchtlinge sterben bei neuen Schiffsunglücken

Im Mittelmeer sind bei mehreren Unglücken viele Menschen ertrunken. Unterdessen verkündet Frankreich den Erfolg der Abriegelung des Ärmelkanals. Mehr...

Schlepperei ist profitabler als Drogenhandel

Mit Menschenhandel wird weltweit mehr Geld gemacht als mit illegalen Drogen und Waffen. Zu diesem Schluss kommt die EU-Grenzschutzagentur Frontex. Mehr...

17-jähriger Flüchtling vor griechischer Küste getötet

Bei einer Auseinandersetzung zwischen der griechischen Hafenpolizei und Schleusern ist ein 17-jähriger Flüchtling erschossen worden. Die Flüchtlinge kamen von der Türkei her. Mehr...

Frontex wird mächtiger

Die Europäische Agentur für die Aussengrenzen der EU (Frontex) soll neu selbst Abschiebungen durchführen können. Was bedeutet das konkret? 5 Fragen, 5 Antworten. Mehr...

5000 Schiffbrüchige im Mittelmeer – «grösste Flüchtlingswelle 2015»

So viele Flüchtlinge wie noch nie in diesem Jahr sind innerhalb von drei Tagen im Mittelmeer gerettet worden. Italienische, deutsche, britische und weitere Marineschiffe standen im Einsatz. Mehr...

Frontex weitet Rettungseinsatz im Mittelmeer erheblich aus

Die EU-Grenzschutzmission operiert damit bald nahe an der libyschen Küste. Zudem kommen mehr Flugzeuge und Boote zum Einsatz. Mehr...

6000 Flüchtlinge gerettet – an einem Wochenende

Allein in der Nacht auf Sonntag brachten die Küstenwachen mehrere Tausend Migranten in Sicherheit. Mehr...

EU verdreifacht Budget für Seenotrettung

Am Flüchtlingsgipfel in Brüssel einigen sich die EU-Staats- und Regierungschefs auf zusätzliche Schiffe im Mittelmeer und verstärkte Jagd auf die Schlepper. Mehr...

Bulgarien baut eine Mauer

Bulgarien kämpft mit anwachsenden Flüchtlingsströmen aus Syrien. Das Land will Teil der Schengen-Zone werden – und nun einen 30 Kilometer langen Grenzwall bauen. Mehr...

EU will an Flüchtlingspolitik festhalten

Nach dem Unglück vor der Insel Lampedusa gründet die EU eine Taskforce. Brüssel will die Politik aber nicht grundlegend verändern. Das zeigte sich am Treffen der EU-Innenminister. Mehr...

Nur noch halb so viele illegale Grenzübertritte nach Europa

Die europäische Grenzwache Frontex verzeichnet einen massiven Rückgang von illegalen Einwanderern. Sie führt dies auf ihre Anstrengungen zur Sicherung der griechisch-türkischen Grenze zurück. Mehr...

«‹Triton› ist ein Todesurteil für viele Flüchtlinge»

150'000 Flüchtlinge hat Italien mit dem Programm «Mare Nostrum» gerettet, nun läuft es aus. Nachfolger «Triton» konzentriert sich auf Grenzschutz – und wird laut Kritikern für noch mehr Tote sorgen. Mehr...

Europas Flüchtlingspolitik auf dem Prüfstand

Tage nach dem Unglück vor Lampedusa setzt die EU das Thema Migration auf die politische Tagesordnung. In Italien droht der Umgang mit den Bootsflüchtlingen zur Zerreissprobe für die Regierung zu werden. Mehr...

Das letzte Schlupfloch nach Europa

Im griechischen Evros werden die meisten illegalen Einwanderer in die EU aufgegriffen, seit Spanien, Frankreich und Italien die Grenzen geschlossen haben. Eine Reportage vom Tor zum Abendland. Mehr...

«Europa ist belastbar»

Gastbeitrag Kommissionschef Juncker moniert die Untätigkeit der EU-Staaten und weist indirekt die in der Zeitung «Die Welt» erhobene Kritik zurück, er versage in der Flüchtlingsfrage. Mehr...

Stichworte

Autoren

International

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!