Stichwort:: OSZE

News

OSZE kritisiert ungleiche Bedingungen bei Türkei-Wahl

Trotz etlicher Unregelmässigkeiten habe die Türkei gemäss Beobachtern die Regeln am Wahltag «weitgehend eingehalten». Mehr...

Kiew inszeniert einen Mord – und opfert die Wahrheit

Darf ein Geheimdienst den Tod eines Journalisten vortäuschen? Der Fall Babtschenko wirft Fragen auf. Mehr...

In geheimer Mission der Kanzlerin

Wie die Freundschaft zwischen Gerhard Schröder und Recep Tayyip Erdogan half, die in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler freizubekommen. Mehr...

So viele Wahlbeobachter in Deutschland wie noch nie

Kein Misstrauen ins deutsche Wahlsystem: Der Rekord-Umfang der OSZE-Missionen soll ein Signal für andere Länder sein, mehr Wahlbeobachter zuzulassen. Mehr...

Milliarden aus dem Slum

Im Namen eines Flüchtlings wurden über ein Konto in Aserbeidschan 2,5 Milliarden Euro in die ganze Welt verschoben – auch zu Schweizer Firmen. Mehr...

Interview

«Die Gewalt kann jederzeit gestoppt werden»

Interview Alexander Hug, stellvertretender Leiter der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, wirft den Konfliktparteien vor, sie suchten Krieg statt Frieden. Mehr...

«Es sind genau diese Fragen, die mir fehlen werden»

Didier Burkhalter gibt zum Abschied ein Interview – schriftlich. Er sagt, worauf er besonders stolz ist, welche Menschen ihn am meisten beeindruckt haben und was er jetzt machen will. Mehr...

«Putin ist jetzt schon ein Verlierer»

Interview Ist Minsk II bereits gescheitert? Russland-Experte Hans-Henning Schröder über die explosive Situation in der Ostukraine. Mehr...

«Für die neue ‹Schlechtwetterfront› ist die OSZE gut aufgestellt»

Interview Was hat das OSZE-Treffen in Basel gebracht? Und welche Rolle wird die Schweiz künftig in der Ukrainekrise spielen? Einschätzungen von ETH-Experte Christian Nünlist. Mehr...

«Didier Burkhalter gilt grosser Respekt»

Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier hat am OSZE-Ministertreffen in Basel keine Durchbrüche erlebt – seine Erwartungen wurden dennoch übertroffen. Mehr...

Hintergrund

Erfolg in einem aufreibenden Kampf

Der Schweizer Diplomat Toni Frisch hat in der Ukraine fast drei Jahre lang hartnäckig verhandelt. Nun haben Kiew und die prorussischen Rebellen Hunderte Gefangene ausgetauscht. Mehr...

Der Krieg beginnt nach Feierabend

Reportage Die Weltöffentlichkeit schaut nicht mehr auf die Ukraine. Dabei wird noch immer gekämpft. Vor allem abends, wenn die Beobachter der OSZE ihren Dienst beenden. Mehr...

«Ihr habt die Krim genommen, aber jetzt ist Schluss»

Ganz anders als sein Chef bezeichnet der neue US-Aussenminister Rex Tillerson Russland als «Gefahr». Trotzdem zögert er, sich hinter die Ukraine zu stellen, wo die Gewalt wieder eskaliert. Mehr...

Deutsche Lockerungsübungen

Die Sozialdemokraten in der deutschen Regierung werben für eine Erleichterung der Sanktionen gegen Russland. Zum Ärger der Osteuropäer und von Kanzlerin Angela Merkel. Mehr...

Zum zweiten Mal Botschafterin

Porträt Österreichs Ex-Ministerin Ursula Plassnik kehrt nach Bern zurück. Mehr...

Meinung

Der «Tunnelblick» der Diplomaten

Analyse Die Stimmung zum Jahresende ist bedrückt. Dabei haben Diplomaten in diesem Jahr erhebliche Erfolge erzielt. Mehr...

Der vergessene Krieg

Kommentar Der Konflikt in der Ukraine ist in den vergangenen Wochen fast vollständig vom Radar der Europäer verschwunden. Mehr...

Einsames Russland

Kommentar Dutzende Aussenminister haben sich in Basel bei der OSZE-Konferenz vehement gegen Russland gewandt. Mehr...

Der Welt einen Dienst erwiesen

Leitartikel Die Bilanz der Schweizer OSZE-Präsidentschaft fällt positiv aus – nicht zuletzt wegen Didier Burkhalters guter Arbeit. Das Ministertreffen in Basel markiert nun den Höhepunkt eines erfolgreichen Jahres. Mehr...

Im politischen Niemandsland

Analyse Das Wahlvolk soll die Herrschaft der Separatistenführer legitimieren. Doch die «Wahl» in den Rebellengebieten der Ostukraine ist ein klarer Bruch des Minsker Abkommens. Mehr...

Bildstrecken


Schweizer OSZE-Geisel ist wieder frei
Vier von prorussischen Separatisten festgehaltene OSZE-Mitarbeiter sind nach einem Monat Gefangenschaft wieder frei.


OSZE kritisiert ungleiche Bedingungen bei Türkei-Wahl

Trotz etlicher Unregelmässigkeiten habe die Türkei gemäss Beobachtern die Regeln am Wahltag «weitgehend eingehalten». Mehr...

Kiew inszeniert einen Mord – und opfert die Wahrheit

Darf ein Geheimdienst den Tod eines Journalisten vortäuschen? Der Fall Babtschenko wirft Fragen auf. Mehr...

In geheimer Mission der Kanzlerin

Wie die Freundschaft zwischen Gerhard Schröder und Recep Tayyip Erdogan half, die in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler freizubekommen. Mehr...

So viele Wahlbeobachter in Deutschland wie noch nie

Kein Misstrauen ins deutsche Wahlsystem: Der Rekord-Umfang der OSZE-Missionen soll ein Signal für andere Länder sein, mehr Wahlbeobachter zuzulassen. Mehr...

Milliarden aus dem Slum

Im Namen eines Flüchtlings wurden über ein Konto in Aserbeidschan 2,5 Milliarden Euro in die ganze Welt verschoben – auch zu Schweizer Firmen. Mehr...

Schweizer wird neuer Generalsekretär der OSZE

Der Diplomat Thomas Greminger steht neu der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa vor. Zuvor konnten sich die Mitgliedstaaten lange nicht auf den Vorsitz einigen. Mehr...

Schweizer Diplomat profitiert von Russland

Thomas Greminger wird wohl der neue OSZE-Generalsekretär. Noch ist seine Wahl aber blockiert. Mehr...

Das Nein-Lager in der Türkei wird behindert

Ein adäquater Wahlkampf ist unmöglich, sagt der OSZE-Direktor. Erdogan kann sich trotzdem bis zuletzt nicht sicher sein, dass die Türken seinem Präsidialsystem zustimmen. Mehr...

Ein Schweizer will an die Spitze der OSZE

Thomas Greminger bewirbt sich für das Amt des OSZE-Generalsekretärs. Wie seine Chancen stehen. Mehr...

Frieden so fern

Ein Jahr nach Abschluss des Abkommens von Minsk nehmen die Gefechte zwischen Regierungstruppen und Separatisten im Osten der Ukraine wieder zu. Mehr...

Sogar die Separatisten stehen hinter dem Deal

Nach zähen Verhandlungen verständigten sich Vertreter Kiews, Moskaus und der OSZE auf einen Waffenrückzug von der ukrainischen Front. Mehr...

Feuerpause zum Schulbeginn

Die OSZE kündigte für den Osten der Ukraine eine neue Waffenruhe an. Mehr...

Was kommt nach der goldenen Ära?

Das Ende der Schutzmandate in Kuba und im Iran läutet eine neue Phase der Schweizer Aussenpolitik ein. Die Zeit der Guten Dienste sei damit nicht vorbei, sagen Politiker und Diplomaten. Mehr...

Separatisten in der Ostukraine ziehen angeblich Waffen ab

Die prorussischen Separatisten kündigen den Abzug von leichten Waffen aus Luhansk und Donezk an. Mehr...

Die Waffen sind zurück

In der Ostukraine bringen die Kriegsparteien abgezogene Panzer und Granatwerfer wieder in Stellung. Der Konflikt nimmt erneut an Härte zu. Mehr...

«Die Gewalt kann jederzeit gestoppt werden»

Interview Alexander Hug, stellvertretender Leiter der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, wirft den Konfliktparteien vor, sie suchten Krieg statt Frieden. Mehr...

«Es sind genau diese Fragen, die mir fehlen werden»

Didier Burkhalter gibt zum Abschied ein Interview – schriftlich. Er sagt, worauf er besonders stolz ist, welche Menschen ihn am meisten beeindruckt haben und was er jetzt machen will. Mehr...

«Putin ist jetzt schon ein Verlierer»

Interview Ist Minsk II bereits gescheitert? Russland-Experte Hans-Henning Schröder über die explosive Situation in der Ostukraine. Mehr...

«Für die neue ‹Schlechtwetterfront› ist die OSZE gut aufgestellt»

Interview Was hat das OSZE-Treffen in Basel gebracht? Und welche Rolle wird die Schweiz künftig in der Ukrainekrise spielen? Einschätzungen von ETH-Experte Christian Nünlist. Mehr...

«Didier Burkhalter gilt grosser Respekt»

Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier hat am OSZE-Ministertreffen in Basel keine Durchbrüche erlebt – seine Erwartungen wurden dennoch übertroffen. Mehr...

«Man muss die Hitzköpfe immer wieder einsammeln»

Interview Heidi Tagliavini leitet als OSZE-Sondergesandte die Verhandlungen zwischen Kiew, Moskau und den Separatisten. Mehr...

«Ich denke, Frauen sind im emotionalen Erfassen überlegen»

Heidi Tagliavini vermittelt im Ukraine-Konflikt: Die Schweizerin sagt, was im Kriegsgebiet noch möglich ist und wie Spitzendiplomatie funktioniert. Mehr...

«Neutralität ist immer noch besser als Neurussland»

Interview Für die Regierung in Kiew wäre es besser, neutral zu werden, anstatt weiterhin einen Nato-Beitritt anzustreben. Sonst werde dies gravierende Folgen haben, warnt der Sicherheitsexperte Heinz Gärtner. Mehr...

«Der Vorwurf der SVP ärgert mich nicht»

Bundespräsident Burkhalter sieht bei den Verhandlungen mit der EU über ein Rahmenabkommen keinen Zeitdruck. Mehr...

«Waffenstillstand ist nicht zu unseren Gunsten»

Interview Sergei Taruta wurde im März von der ukrainischen Übergangsregierung als Gouverneur der Konflikt-Region Donezk eingesetzt. Mit der Friedensmission der OSZE geht er scharf ins Gericht. Deren Arbeit kritisiert er als «ineffektiv». Mehr...

«Putin kann es sich nicht erlauben, dass Kiew siegt»

Interview Noch stehen die Russen hinter Putin und seinem Ukraine-Abenteuer. Die Meinung könnte aber kippen, sagt Osteuropa-Historiker Jeronim Perovic. Mehr...

«Je später wir zum Einsatz kommen, desto schwieriger wird es»

Interview Nach dem Absturz von Flug MH 17 hat die Schweiz der Ukraine Hilfe bei der Identifikation der 298 Opfer angeboten. Der Kriminaltechnik-Experte erklärt das Vorgehen. Mehr...

«Man kann Putin einfach nicht vertrauen»

Bundespräsident Didier Burkhalter trifft morgen am Jahrestreffen der OSZE erneut auf den Kreml-Chef Wladimir Putin. Was kann er noch erreichen? Dazu Korrespondent Bernhard Odehnal. Mehr...

«Ich beneide die Schweiz nicht um ihre Aufgabe»

Daniel Baer ist OSZE-Botschafter der USA. Im Interview äussert er sich über den Informationskrieg im Ukraine-Konflikt, die Präsidentenwahl am Sonntag und die Rolle der Schweizer OSZE-Präsidentschaft. Mehr...

«Burkhalter wirkte konzentriert, aber auch müde»

Interview Was ist von den Signalen der Deeskalation in der Ukrainekrise zu halten? Und was hat Putin nach dem Treffen mit Burkhalter tatsächlich gesagt? Unser Korrespondent Julian Hans war an der Pressekonferenz in Moskau. Mehr...

Erfolg in einem aufreibenden Kampf

Der Schweizer Diplomat Toni Frisch hat in der Ukraine fast drei Jahre lang hartnäckig verhandelt. Nun haben Kiew und die prorussischen Rebellen Hunderte Gefangene ausgetauscht. Mehr...

Der Krieg beginnt nach Feierabend

Reportage Die Weltöffentlichkeit schaut nicht mehr auf die Ukraine. Dabei wird noch immer gekämpft. Vor allem abends, wenn die Beobachter der OSZE ihren Dienst beenden. Mehr...

«Ihr habt die Krim genommen, aber jetzt ist Schluss»

Ganz anders als sein Chef bezeichnet der neue US-Aussenminister Rex Tillerson Russland als «Gefahr». Trotzdem zögert er, sich hinter die Ukraine zu stellen, wo die Gewalt wieder eskaliert. Mehr...

Deutsche Lockerungsübungen

Die Sozialdemokraten in der deutschen Regierung werben für eine Erleichterung der Sanktionen gegen Russland. Zum Ärger der Osteuropäer und von Kanzlerin Angela Merkel. Mehr...

Zum zweiten Mal Botschafterin

Porträt Österreichs Ex-Ministerin Ursula Plassnik kehrt nach Bern zurück. Mehr...

Schweigen, um zu leben

Seit in der Türkei die islamisch-konservative Partei an der Macht ist, werden Journalisten entlassen, mundtot gemacht, eingesperrt. Mehr...

Mit Selfies russischen Soldaten auf der Spur

Es gibt keine russischen Truppen in der Ostukraine, sagt der Kreml. Falsch, sagt ein Journalist und liefert Indizien via sozialen Medien. Die Methode ist umstritten. Mehr...

Heidi Tagliavini will nicht mehr

Der Rückzug der Diplomatin als OSZE-Sondergesandte hat angeblich keine politischen Gründe. Sie sei überarbeitet und erschöpft, heisst es. Mehr...

Schein-Opposition soll Kasachstans Image aufpolieren

In einer grossen Aktion hat Kasachstan Politiker in ganz Europa kontaktiert. Mehr...

Poroschenko und das gelbe Stück Metall

Der ukrainische Präsident hat in Davos eine höchst emotionale Rede gehalten. Es ging auch um die Tragödie von Wolnowacha mit 12 Toten – ein Symbol im Kampf um die Deutungshochheit im Ukraine-Konflikt. Mehr...

Weltgipfel in Basel – mehr davon bitte!

John Kerry war da und Sergei Lawrow auch: Basel bietet sich für weitere Grossanlässe an. Mehr...

Ein grosser Auftritt

Porträt Didier Burkhalter spielte seine Rolle als Gastgeber der OSZE in Basel perfekt. Nun muss er sich wieder der Probleme im Inland annehmen. Mehr...

Serbischer Seiltanz

Nun übernimmt Serbien den Vorsitz der OSZE. Als Makler in der Ukrainekrise ist das Land ungeeignet. Mehr...

Die Welt zu Gast in Basel

Weltpolitik, blickdichte Zäune, Polizeihunde, hundert geschüttelte Hände, Selfie-Regierungsräte und über allem: der Militärhelikopter. Ein OSZE-Tag in Basel. Mehr...

Ukraine erhält Zuspruch, Russland Prügel

Dutzende Aussenminister haben in Basel die russische Annexion der Krim und die Einmischung in der Ostukraine undiplomatisch offen kritisiert. Doch Russland ist sich keiner Schuld bewusst – und macht die Ukraine allein für die Krise verantwortlich. Mehr...

Der «Tunnelblick» der Diplomaten

Analyse Die Stimmung zum Jahresende ist bedrückt. Dabei haben Diplomaten in diesem Jahr erhebliche Erfolge erzielt. Mehr...

Der vergessene Krieg

Kommentar Der Konflikt in der Ukraine ist in den vergangenen Wochen fast vollständig vom Radar der Europäer verschwunden. Mehr...

Einsames Russland

Kommentar Dutzende Aussenminister haben sich in Basel bei der OSZE-Konferenz vehement gegen Russland gewandt. Mehr...

Der Welt einen Dienst erwiesen

Leitartikel Die Bilanz der Schweizer OSZE-Präsidentschaft fällt positiv aus – nicht zuletzt wegen Didier Burkhalters guter Arbeit. Das Ministertreffen in Basel markiert nun den Höhepunkt eines erfolgreichen Jahres. Mehr...

Im politischen Niemandsland

Analyse Das Wahlvolk soll die Herrschaft der Separatistenführer legitimieren. Doch die «Wahl» in den Rebellengebieten der Ostukraine ist ein klarer Bruch des Minsker Abkommens. Mehr...

Längst nicht jeder Wähler ist willkommen

Analyse Systematisch behindern US-Republikaner die Ausübung des Wahlrechts. Unter dem Vorwand des potenziellen Wahlbetrugs sollen vor allem Minderheiten vom Urnengang abgehalten werden. Mehr...

Für einmal kein Opportunismus

Kommentar Warum der Bundesrat vernünftige Gründe hat, die EU-Sanktionen gegen Russland nicht zu übernehmen. Mehr...

Aufgeben ist keine Option

Gastbeitrag Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier fordert für die OSZE mehr politische Rückendeckung von den Mitgliedsstaaten. Mehr...

Der richtige Mann zur richtigen Zeit

Kommentar Osteuropa-Korrespondent Bernhard Odehnal über die Vermittlungsbemühungen der Schweizer OSZE-Präsidentschaft und den Sondergesandten Tim Guldimann. Mehr...

Stresstest für Berset und Burkhalter

Die welschen Bundesräte Didier Burkhalter und Alain Berset haben 2014 ein schwieriges Jahr vor sich. Beim einen geht es um die Wiederwahl, beim anderen um die Beziehung zur eigenen Partei. Mehr...

Schweizer OSZE-Geisel ist wieder frei
Vier von prorussischen Separatisten festgehaltene OSZE-Mitarbeiter sind nach einem Monat Gefangenschaft wieder frei.

Stichworte

Autoren

International

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung