Stichwort:: Mario Monti

News

Monti lässt Letta hängen

Neue Spannungen in Italien: Ex-Premier Monti tritt als Chef seiner Partei zurück. Vordergründig geht es um das Budget, hintergründig aber um Berlusconis Ausschluss aus dem Senat. Mehr...

Letta präsentiert Italiens neue Regierung

Italien bekommt eine neue Regierung. Die linksliberale Partei des designierten Ministerpräsidenten Enrico Letta bildet eine Koalition mit Silvio Berlusconi. Dieser erhält aber keinen Ministerposten. Mehr...

Italien beschliesst gigantisches Ankurbelungsprogramm

Der italienische Staat schuldet seiner Privatwirtschaft über 100 Milliarden Euro. Ein Teil dieser Rechnungen soll nun beglichen werden. Damit nähert sich Italiens Gesamtverschuldung der kritischen Obergrenze. Mehr...

Zehn «Weise» auf der Suche nach einem Ausweg für Italien

Zwei Expertengruppen wollen zusammen mit Präsident Napolitano Italien aus der politischen Krise führen. Die Parteien schieben sich derweil gegenseitig die Schuld für das politische Patt zu. Mehr...

Wahlchaos lässt Europas Börsen einknicken

Bei der Wahl in Italien erzielte kein Lager eine regierungsfähige Mehrheit. Die Pattsituation belastet jedoch die Märkte. Auf die Bonität des Landes habe die unsichere Lage laut S&P aber keinen unmittelbaren Effekt. Mehr...

Interview

«Der EU droht ein Rückschritt»

Interview Mario Monti, der frühere italienische Premierminister, befürchtet, dass populistische und nationalistische Strömungen stärker werden, wenn die nationalen Regierungen sich nicht stärker verschulden dürfen. Mehr...

«Eine Bersani-Regierung mithilfe der Grillini – warum nicht?»

Interview Das politische Patt in Rom beunruhigt Europa. Droht nun das Chaos? Das Ausland unterschätze das Potenzial Italiens bei der Lösung von politischen Krisen, meint Roman Maruhn, Politikwissenschaftler in Palermo. Mehr...

«Von einem Flächenbrand sind wir noch weit entfernt»

Italien hat gewählt, und trotzdem keine Regierung. Droht Europa nun der Rückfall in die Krise? ZKB-Ökonom Jörn Spillmann rückt die Perspektiven zurecht – und sagt, welche Fehler die Politik begangen hat. Mehr...

«Ein Eingeständnis, dass ihm das alles zu schwierig wird»

Interview Italiens Regierungschef Mario Monti tritt 2013 bereits wieder ab. Für den Politologen Bert Van Roosebeke zeigt dies, dass der italienische Reformprozess vor seinem Scheitern steht. Mehr...

«Zentrale Bankenaufsicht ist reine Alibiübung»

Interview Um in Zukunft keine maroden Banken mehr retten zu müssen, wollen die EU-Staaten eine zentrale europäische Bankenaufsicht schaffen. Der Schweizer Bankenprofessor Manuel Ammann weiss, was mehr Sinn machen würde. Mehr...

Hintergrund

Bersani erteilt Berlusconi eine Absage

Italiens Parteien haben kaum Möglichkeiten, eine stabile Regierungsmehrheit zu finden. Mehr...

Die Angst vor den Wählern

Hintergrund Schreihals Grillo oder doch den alten Verführer Silvio Berlusconi? In Italien geht das Volk ohne grosse Hoffnung an die Urne. Das beflügelt die Populisten, deren Vormarsch Italien unregierbar machen könnte. Mehr...

Wer in Italien was erreichen will

Bei den italienischen Parlamentswahlen haben lediglich Mario Monti, Pier Luigi Bersani und Silvio Berlusconi die Chance, eine Regierung zu bilden. So stehen die Kandidaten zu Themen wie Steuern und Staatsausgaben. Mehr...

Berlusconis Wahlversprechen mit Milliarden aus der Schweiz

Hintergrund Drei Wochen vor den Wahlen geht Silvio Berlusconi mit populistischen Tönen auf Stimmenfang. Das zentrale Versprechen des Cavaliere sei ein «sympathischer Korruptionsversuch», spöttelt sein Rivale Mario Monti. Mehr...

Gemeinsam gegen Berlusconi

Die Umfragewerte für Silvio Berlusconis Partei sind derzeit am Steigen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, spannen die Konkurrenten Pier Luigi Bersani und Mario Monti zusammen. Mehr...

Meinung

Ein Griff nach den olympischen Ringen

Analyse Mit einer Olympiabewerbung will der italienische Premier Matteo Renzi dem Land eine Perspektive geben. Mehr...

Italien wählt: Reformen oder Chaos

Hintergrund Europa blickt gebannt nach Italien, wo am Wochenende das neue Parlament gewählt wird. Gelingt Silvio Berlusconi das Comeback? Oder gewinnt der Anti-Berlusconi Pier Luigi Bersani? Mehr...

Droht Europa ein neuer Bankenskandal?

EZB-Präsident Mario Draghi ist zu einem überraschenden Blitzbesuch nach Mailand gereist. Grund ist ein möglicher Skandal bei Italiens nobelster Bank. Mehr...

Europas Herbst verspricht heiss zu werden

Die europäischen Regierungschefs haben sich nur kurze Ferien gegönnt. Kein Wunder: Griechenland-Ultimatum, Panik in Spanien und das ESM-Drama halten die Politiker auf Trab. Mehr...

Fünf Gründe, warum der Euro nicht abstürzen wird

Analyse Die Angst, dass das «linke» Wochenende einen Schwächeanfall der Einheitswährung zur Folge haben wird, ist unbegründet. Mehr...


Monti lässt Letta hängen

Neue Spannungen in Italien: Ex-Premier Monti tritt als Chef seiner Partei zurück. Vordergründig geht es um das Budget, hintergründig aber um Berlusconis Ausschluss aus dem Senat. Mehr...

Letta präsentiert Italiens neue Regierung

Italien bekommt eine neue Regierung. Die linksliberale Partei des designierten Ministerpräsidenten Enrico Letta bildet eine Koalition mit Silvio Berlusconi. Dieser erhält aber keinen Ministerposten. Mehr...

Italien beschliesst gigantisches Ankurbelungsprogramm

Der italienische Staat schuldet seiner Privatwirtschaft über 100 Milliarden Euro. Ein Teil dieser Rechnungen soll nun beglichen werden. Damit nähert sich Italiens Gesamtverschuldung der kritischen Obergrenze. Mehr...

Zehn «Weise» auf der Suche nach einem Ausweg für Italien

Zwei Expertengruppen wollen zusammen mit Präsident Napolitano Italien aus der politischen Krise führen. Die Parteien schieben sich derweil gegenseitig die Schuld für das politische Patt zu. Mehr...

Wahlchaos lässt Europas Börsen einknicken

Bei der Wahl in Italien erzielte kein Lager eine regierungsfähige Mehrheit. Die Pattsituation belastet jedoch die Märkte. Auf die Bonität des Landes habe die unsichere Lage laut S&P aber keinen unmittelbaren Effekt. Mehr...

Italien am Rand der Unregierbarkeit

Jetzt ist es amtlich: Das Bündnis um den Spitzenkandidaten Pier Luigi Bersani liegt im Abgeordnetenhaus knapp vor der Mitte-rechts-Allianz. Im Senat gibt es keine klare Mehrheit. Nun droht politisches Chaos. Mehr...

50 Millionen Italiener sind zur Wahl aufgerufen

Bersani, Berlusconi oder Monti: Dies können Italiens Stimmberechtigte bis morgen um 15 Uhr entscheiden. Die Stimmbeteiligung liegt bisher tiefer als bei den letzten Wahlen. Mehr...

Mit Sozialpolitik und Zigarre gegen Berlusconi

Diese Woche wählt Italien ein neues Parlament. Das Mitte-links-Bündnis hat zurzeit die besten Umfragewerte. Deren Spitzenkandidat Pier Luigi Bersani könnte Monti als Ministerpräsident beerben. Mehr...

Monti fordert Berlusconi zum TV-Duell

Italiens Ministerpräsident Mario Monti möchte mit seinen Herausforderern bei den Parlamentswahlen am Fernsehen debattieren. Doch Berlusconi weigert sich: Monti habe sowieso keine Chance. Mehr...

Vezzalis nächstes Duell

Valentina Vezzali, die sechsfache Olympiasiegerin im Fechten, will in die Politik. Sie kandidiert bei den italienischen Parlamentswahlen auf der Liste von Mario Monti. Silvio Berlusconi liess dies nicht unkommentiert. Mehr...

Der Cavaliere will Wirtschaftsminister werden

Die Partei von Silvio Berlusconi, Volk der Freiheit (PdL), sowie die rechtspopulistische Lega Nord haben eine Wahlallianz vereinbart. Berlusconi selbst möchte künftig das Wirtschaftsressort übernehmen. Mehr...

Monti will mit einer neuen Koalition gewinnen

In Rom haben Italiens zurückgetretener Premier Monti und Vertreter der Mitteparteien sich zu ihrer Strategie für den Wahlkampf beraten. Das Resultat: Sie wollen als Koalition triumphieren, mit Monti an der Spitze. Mehr...

Monti appelliert an die Italiener

Mario Monti hat im Internet sein Programm für eine weitere Amtszeit als Ministerpräsident veröffentlicht. Darin beschreibt er, wie er Italiens angeschlagenen Haushalt retten will - und nimmt das Volk ins Gebet. Mehr...

«Nebulöse Aussagen»

Mario Montis Erklärung, er stehe nach der Parlamentswahl im Februar grundsätzlich erneut für das höchste Regierungsamt zur Verfügung, ist von den Zeitungen mit wenig Verständnis aufgenommen worden. Mehr...

«Mit Monti ist Italien zugrunde gegangen»

Zwei Tage nach seinem Rücktritt hat Mario Monti bekannt gegeben, dass er bereit ist, einer neuen Regierung vorzustehen. Vorgänger Silvio Berlusconi reagierte unmittelbar und heftig. Mehr...

«Der EU droht ein Rückschritt»

Interview Mario Monti, der frühere italienische Premierminister, befürchtet, dass populistische und nationalistische Strömungen stärker werden, wenn die nationalen Regierungen sich nicht stärker verschulden dürfen. Mehr...

«Eine Bersani-Regierung mithilfe der Grillini – warum nicht?»

Interview Das politische Patt in Rom beunruhigt Europa. Droht nun das Chaos? Das Ausland unterschätze das Potenzial Italiens bei der Lösung von politischen Krisen, meint Roman Maruhn, Politikwissenschaftler in Palermo. Mehr...

«Von einem Flächenbrand sind wir noch weit entfernt»

Italien hat gewählt, und trotzdem keine Regierung. Droht Europa nun der Rückfall in die Krise? ZKB-Ökonom Jörn Spillmann rückt die Perspektiven zurecht – und sagt, welche Fehler die Politik begangen hat. Mehr...

«Ein Eingeständnis, dass ihm das alles zu schwierig wird»

Interview Italiens Regierungschef Mario Monti tritt 2013 bereits wieder ab. Für den Politologen Bert Van Roosebeke zeigt dies, dass der italienische Reformprozess vor seinem Scheitern steht. Mehr...

«Zentrale Bankenaufsicht ist reine Alibiübung»

Interview Um in Zukunft keine maroden Banken mehr retten zu müssen, wollen die EU-Staaten eine zentrale europäische Bankenaufsicht schaffen. Der Schweizer Bankenprofessor Manuel Ammann weiss, was mehr Sinn machen würde. Mehr...

«Europa steht das Armageddon der politischen Kämpfe bevor»

Dale Jorgenson beobachtet Europa seit über fünfzig Jahren. Der Harvard-Ökonom kennt ein Rezept, wie die Währungsunion aus der Krise finden kann. Einfach wird der Weg aber nicht. Mehr...

«Monti muss Probleme lösen, die jahrelang ignoriert wurden»

Interview Vor einem Monat wurde Mario Montis Regierung in Rom vereidigt. Was hat der Technokrat richtig gemacht? Was hätte er besser machen können? Der ehemalige Spitzendiplomat Antonio Puri Purini zieht Bilanz. Mehr...

Bersani erteilt Berlusconi eine Absage

Italiens Parteien haben kaum Möglichkeiten, eine stabile Regierungsmehrheit zu finden. Mehr...

Die Angst vor den Wählern

Hintergrund Schreihals Grillo oder doch den alten Verführer Silvio Berlusconi? In Italien geht das Volk ohne grosse Hoffnung an die Urne. Das beflügelt die Populisten, deren Vormarsch Italien unregierbar machen könnte. Mehr...

Wer in Italien was erreichen will

Bei den italienischen Parlamentswahlen haben lediglich Mario Monti, Pier Luigi Bersani und Silvio Berlusconi die Chance, eine Regierung zu bilden. So stehen die Kandidaten zu Themen wie Steuern und Staatsausgaben. Mehr...

Berlusconis Wahlversprechen mit Milliarden aus der Schweiz

Hintergrund Drei Wochen vor den Wahlen geht Silvio Berlusconi mit populistischen Tönen auf Stimmenfang. Das zentrale Versprechen des Cavaliere sei ein «sympathischer Korruptionsversuch», spöttelt sein Rivale Mario Monti. Mehr...

Gemeinsam gegen Berlusconi

Die Umfragewerte für Silvio Berlusconis Partei sind derzeit am Steigen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, spannen die Konkurrenten Pier Luigi Bersani und Mario Monti zusammen. Mehr...

Italien, was nun?

Der als «Retter des Landes» angetretene Mario Monti wirft das Handtuch. Silvio Berlusconi hingegen hat sein Comeback angedroht. Die Regierungskrise trifft Italien zu einer Zeit, in der die Verarmung vielerorts spürbar ist. Mehr...

Fan von Rockmusik, Förderer von Frauen

Zigarren sind sein Markenzeichen, Selbstironie ist eine seiner Tugenden. Pier Luigi Bersani wird als Spitzenkandidat der Linken in die italienischen Parlamentswahlen ziehen. Weshalb der 61-Jährig so beliebt ist. Mehr...

Der Mann, der Monti beerben will

In Italien ist Pier Luigi Bersani zum Spitzenkandidaten des Mitte-links-Bündnisses gekürt worden. Die Chancen stehen gut, dass er bei den Parlamentswahlen im Frühjahr zum Nachfolger Montis gewählt wird. Mehr...

Widmer-Schlumpfs Wettlauf gegen die Zeit

Hintergrund Diese Woche geht es im Steuerstreit mit Deutschland um die Wurst: Scheitert das Abkommen, könnte auch Italien wieder einen Rückzieher machen. Mehr...

Das Luxusproblem

Hintergrund Halb Europa ist pleite. Die Deutschen aber verzeichnen Monat um Monat Rekordeinnahmen bei den Steuern. Muss Deutschland aus Solidarität mit der EU die Löhne erhöhen und Arbeitnehmer in die Ferien schicken? Mehr...

Spielchen hinter Montis Rücken

Der steigende Druck der Finanzmärkte lässt Italiens Parteien wieder zusammenrücken. Gleichzeitig diskutieren sie aber über einen möglichen Abgang der Regierung. Mehr...

Schlechte Noten für den tapferen Signor Monti

Hintergrund Der italienische Regierungschef macht, was er kann: Sparen, anschieben, Arbeitsmarkt flexibilisieren. Trotzdem wird er von Moody's abgestraft. Warum? Absurditäten im Arbeitsmarkt lassen grüssen. Mehr...

Top oder Flop: Drei Szenarien für den EU-Gipfel

Entscheidet sich am EU-Gipfel heute und morgen die Zukunft des Euro? Die Varianten von «alles wird gut» bis «Untergang» für das Brüsseler Treffen. Mehr...

Merkels «historische» Woche der Entscheidung

Gleich zwei Mal tritt die deutsche Bundeskanzlerin in den kommenden Tagen vor das Parlament – vor und nach dem EU-Gipfel. Können die anderen EU-Staatschefs Merkel zu mehr Zugeständnissen bewegen? Mehr...

Von Merkozy zu Merkollonti

Der Wahlsieg von François Hollande verschiebt die europäischen Koordinaten. Rom will die Gunst der Stunde nutzen und aus dem deutsch-französischen Tandem ein Dreirad machen. Mehr...

Ein Griff nach den olympischen Ringen

Analyse Mit einer Olympiabewerbung will der italienische Premier Matteo Renzi dem Land eine Perspektive geben. Mehr...

Italien wählt: Reformen oder Chaos

Hintergrund Europa blickt gebannt nach Italien, wo am Wochenende das neue Parlament gewählt wird. Gelingt Silvio Berlusconi das Comeback? Oder gewinnt der Anti-Berlusconi Pier Luigi Bersani? Mehr...

Droht Europa ein neuer Bankenskandal?

EZB-Präsident Mario Draghi ist zu einem überraschenden Blitzbesuch nach Mailand gereist. Grund ist ein möglicher Skandal bei Italiens nobelster Bank. Mehr...

Europas Herbst verspricht heiss zu werden

Die europäischen Regierungschefs haben sich nur kurze Ferien gegönnt. Kein Wunder: Griechenland-Ultimatum, Panik in Spanien und das ESM-Drama halten die Politiker auf Trab. Mehr...

Fünf Gründe, warum der Euro nicht abstürzen wird

Analyse Die Angst, dass das «linke» Wochenende einen Schwächeanfall der Einheitswährung zur Folge haben wird, ist unbegründet. Mehr...

«Die Welt brennt. Wann helft ihr?»

Analyse Deutschland müsste heute in Europa einen modernen Marshallplan lancieren. Doch Berlin bleibt stur und gefährdet damit auch das Wohl der Weltwirtschaft. Mehr...

Merkel muss nun ihren Kurs ändern

Analyse In Europa zeichnet sich eine neue Welle der Finanzseuche ab. Die deutsche Sparpolitik aber hat versagt. Schon fliehen junge Wissenschaftler und Fachkräfte nach Südamerika – oder sogar nach Afrika. Mehr...

Stichworte

Autoren

International

Paid Post

Rioja fasziniert mit neuer Vielfalt

Die Winzer aus der Region Rioja glänzen mit stetig zunehmender Finesse und Vielfalt. Neben Weissweinen sind auch Einzellagen, Orts- und Gebietsweine auf dem Vormarsch.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!