Zum Hauptinhalt springen

«Ich glaube, die EU wird Mühe haben, zu überleben»

Politiker und «House of Cards»-Erfinder Michael Dobbs erklärt den Brexit, die Briten und den tödlichen Charme der Macht.

«Theresa May wird in der Geschichte untergehen», sagt der Oberhaus-Abgeordnete und Romanautor Michael Dobbs. Foto: Adrian Dennis (AFP)
«Theresa May wird in der Geschichte untergehen», sagt der Oberhaus-Abgeordnete und Romanautor Michael Dobbs. Foto: Adrian Dennis (AFP)

Lord Dobbs of Wylye, 70 Jahre alt, besser bekannt als der «House of Cards»-Autor Michael Dobbs, ist einer der besten Politikversteher des Vereinigten Königreichs. Dobbs arbeitete als Berater für die konservative Oppositionschefin Margaret Thatcher. Nach ihrem Wahlsieg legte er einen steilen Aufstieg bei der Werbeagentur Saatchi & Saatchi hin, bevor er wieder in die Politik zurückkehrte und Stabschef der Regierung wurde. Nachdem sich Dobbs mit Thatcher überworfen hatte, schrieb er den Roman «House of Cards», der als BBC-Serie verfilmt wurde und später, in der US-Version mit Kevin Spacey, international Erfolg hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.