«Redet oder tretet zurück»

Der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont ist zu einer Unabhängigkeitserklärung bereit, sollte Madrid nicht auf die Vermittlungsvorschläge eingehen.

(nxp/sda/afp/dapd)

(Erstellt: 08.10.2017, 14:32 Uhr)

Artikel zum Thema

Wut und Frust der Katalanen

Eine reiche Region, die eigenständig Steuern erhebt und die Einnahmen nach Gutdünken verwendet: Dieses Vorrecht der Basken wünschen sich auch die stolzen Katalanen. Mehr...

Katalonien soll abstimmen dürfen

Analyse Ja, Kataloniens Referendum über die Unabhängigkeit ist illegal. Doch Madrid sollte eine legale Abstimmung ermöglichen – und für den Zusammenhalt Spaniens werben. Mehr...

Warum Spanien als Nation scheitert

History Reloaded Was ist los in Katalonien? Der Kampf um die Unabhängigkeit hat tiefste Wurzeln in der Geschichte Spaniens. Zum Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wer Prämien spart, muss nicht auf Ferien verzichten

Wegen der Krankenkassenprämie könnte es für viele nächstes Jahr heissen: weniger Ferien, kein neues Handy und Sparen vertagt.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wandelnder Busch: Ein Model zeigt die Frühling Sommer Kollektion 2018 des chinesischen Designers Viviano Sue an der Fashionweek in Tokio. (19. Oktober 2017)
(Bild: EPA/FRANCK ROBICHON) Mehr...