Pragmatisch, bis es wehtut

Die österreichische Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein schlug einst einen Räuber in die Flucht und landete dann im Spital.

Soll bis zu den Neuwahlen im September die Regierungsgeschäfte führen: Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein. (Foto: EPA/Keystone)

Soll bis zu den Neuwahlen im September die Regierungsgeschäfte führen: Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein. (Foto: EPA/Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein wenig überwältigt wirkte Brigitte Bierlein, als sie vom österreichischen Bundespräsidenten in den pompösen Räumlichkeiten der Wiener Hofburg als nächste Kanzlerin vorgestellt wurde. Dieser Eindruck passt zu den Attributen, die Menschen wählen, die Bierlein gut kennen: Besonnen sei sie, konsensorientiert, keine Person, die das Rampenlicht suche. Genau dieses wird aber in den nächsten Wochen und Monaten mehrfach auf die 69-jährige Wienerin scheinen.

Die Präsidentin des österreichischen Verfassungsgerichts soll bis zu den Neuwahlen im September die Regierungsgeschäfte führen. Nur für den Übergang also, aber es ist dennoch historisch: Bierlein ist die erste Kanzlerin Österreichs. Dass sie in diesem Moment ihrer Vorstellung ausgerechnet im Maria-Theresien-Zimmer stand, hätte nicht besser passen können. Die Kaiserin gilt als bedeutsamste Regentin in der Geschichte des Landes.

Brigitte Bierlein, 1949 in Wien geboren, wollte eigentlich Kunst studieren, entschied sich dann aber doch für das Recht. Zielstrebig arbeitete sie sich nach oben, zuerst in die Staatsanwaltschaft Wien. 1990 folgte der Aufstieg zur Generalanwältin beim obersten Gerichtshof – auch hier war sie die erste Frau in dieser Funktion. 2003 wurde sie erste Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes, 2018 die erste Präsidentin.

Video: Bierlein wird Österreichs erste Bundeskanzlerin

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat heute den Namen der neuen Kanzlerin bekanntgeben. Sie heisst Brigitte Bierlein. (Video: Tamedia/Reuters)

Die parteifreie Juristin gilt als wertkonservativ, soll sowohl ÖVP als auch FPÖ nahestehen. Zu den Massnahmen der vergangenen Regierung äusserte sie sich aber durchaus kritisch: Die Präventivhaftpläne des ehemaligen Innenministers Herbert Kickl lehnte sie ab, das Kopftuchverbot nannte sie «problematisch». Unbestritten bei allen Parteien sind ihre Kompetenz und ihr Pragmatismus.

Wie pragmatisch sie ist, zeigt sich auch an einer Episode aus ihrem Leben. 2004 wurde die Richterin in Wien spätabends überfallen – doch sie liess ihre Handtasche so lange nicht los, bis der Räuber unverrichteter Dinge das Weite suchte. Bierlein musste anschliessend im Krankenhaus behandelt werden. Ihren durchaus gefährlichen Einsatz für eine Handtasche erklärte sie später mit praktischen Gründen: Sie wollte sich die «Rennereien» für eine neue Kreditkarte ersparen.

Ihre Beharrlichkeit und ihre Kompetenz als «höchste Hüterin der Verfassung» dürften sie auch für Bundespräsident Alexander Van der Bellen zur besten Wahl gemacht haben, um das von Krisen geplagte Österreich wieder zur Ruhe zu führen. «Das ist jetzt für Sie sicher überraschend», sagte Bierlein bei ihrer Vorstellung, «für mich ist es das auch.» Der Anruf aus der Präsidentschaftskanzlei sei tags zuvor gekommen. «Richter sind ja selten um Worte verlegen. Aber ich muss gestehen, das war für mich zu diesem Zeitpunkt doch ein wenig anders», erklärte sie sichtlich bewegt. Ein paar Stunden nahm sie sich Bedenkzeit, dann war die Entscheidung gefallen. Für ihre neue Rolle hat sie ihre übliche Tracht, den schwarzen Talar, mit dem sie die Österreicher kennen, abgelegt und gegen einen schwarzen Hosenanzug getauscht. Lang hätte sie ihren Talar aber sowieso nicht mehr tragen dürfen: Am 25. Juni wird Bierlein 70 Jahre alt – die Alters­limite für das Höchstrichteramt.

Erstellt: 31.05.2019, 21:48 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich würde alles wieder so machen»

Der österreichische Ex-Kanzler Kurz betont, dass er keinen Schritt nach dem Koalitions-Aus bereue. Von der ÖVP wurde er nun als Spitzenkandidat nominiert. Mehr...

Brigitte Bierlein wird erste Kanzlerin Österreichs

Video Nach dem Sturz der ÖVP-Regierung ist klar, wer die Übergangsregierung bilden soll: Österreich bekommt erstmals eine Kanzlerin. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...