Zum Hauptinhalt springen

«Russland hat keinen Erfolg»

Lettland hat wie Estland eine grosse russische Minderheit. Ex-Premierministerin Laimdota Straujuma über die Angst vor dem Nachbarn.

Die 65-Jährige Laimdota Straujuma ist Mitglied der konser­vativen Partei Einheit und war von Januar 2014 bis Februar 2016 Regierungschefin Lettlands – die erste Frau in diesem Amt. Foto: PD
Die 65-Jährige Laimdota Straujuma ist Mitglied der konser­vativen Partei Einheit und war von Januar 2014 bis Februar 2016 Regierungschefin Lettlands – die erste Frau in diesem Amt. Foto: PD

Genau während Ihrer Amtszeit von Januar 2014 bis Februar 2016 verschlechterte sich das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen dramatisch. Welche Auswirkungen hatte das auf Lettland?

Niemand hatte erwartet, dass im Europa des 21. Jahrhunderts ein Land einem anderen einen Teil seines Territoriums wegnehmen würde – wie es Russland in der Ukraine gemacht hat. Mit einem Mal stand in Lettland das Thema nationale Sicherheit zuoberst auf der Agenda. Uns wurde bewusst, wie wichtig die Mitgliedschaft in der Nato und der EU für uns als direkter Nachbar Russlands ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.