Zum Hauptinhalt springen

Russland, unser liebster Feind

Der Westen begegnet Moskau seit Jahrhunderten mit Misstrauen. ­Dabei war und ist dieses Land ein wichtiger Player, und es ist fahrlässig, seine aussenpolitischen Interessen ausser Acht zu lassen.

Schwieriger Partner: Russlands Präsident Wladimir Putin beim ASEM-Gipfel am 17. Oktober 2014 in Mailand. Foto: Reuters
Schwieriger Partner: Russlands Präsident Wladimir Putin beim ASEM-Gipfel am 17. Oktober 2014 in Mailand. Foto: Reuters

«Der Gegner heisst Moskau» titelte eine Schweizer Zeitung unlängst auf der Front. «Wendet euch von Russland ab», konnte man in einer anderen lesen. Erklärten Gegnern Russlands – aus Georgien, der Ukraine, dem Baltikum – wurde in letzter Zeit viel Platz eingeräumt. In einem Interview wurde gar im Ernst gefragt: «Warum ist das russische Volk so kriegsdurstig?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.