Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sarkozys wichtigstes Interview

Frankreichs Präsident gerät wegen neuer Berichte zur Bettencourt-Affäre unter Druck.
Zwei Freunde an der Macht: Nicolas Sarkozy (l.) und Budgetminister Eric Woerth.
In arger Bedrängnis: Hinter den Kulissen entscheidet sich das politische Schicksal von Nicolas Sarkozy.
1 / 4

Ehefrau wird zur Hypothek

Generalinspektion entlastet Woerth

Frust der Franzosen steigt

SDA/bru