Zum Hauptinhalt springen

Schäuble gibt den Zuchtmeister

Deutschlands Finanzminister beharrt auf seiner harten Linie gegenüber Athen – und versetzt die SPD in Rage. Er wird als Bedrohung für die Eurozone angesehen.

Kollegen aus Finnland, den baltischen Staaten und der Slowakei halten zu ihm: Wolfgang Schäuble am Treffen der Finanzminister am vergangenen Samstag in Brüssel. Foto: Olivier Hoslet (EPA, Keystone)
Kollegen aus Finnland, den baltischen Staaten und der Slowakei halten zu ihm: Wolfgang Schäuble am Treffen der Finanzminister am vergangenen Samstag in Brüssel. Foto: Olivier Hoslet (EPA, Keystone)

Das Referendum war der Wendepunkt: Mit seinem Gang vor das Volk hat der griechische Premier Alexis Tsipras nicht nur einen politischen Sieg erzielt, er hat auch die bis dahin so unverrückbar scheinende Front der EU-Staaten aufgebrochen. Europa ist gespalten – bis in einzelne Regierungen und Parteien hinein. Besonders deutlich ist das in Deutschland: innerhalb der Koalitionsregierung von CDU und SPD, aber auch innerhalb der beiden Regierungsparteien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.