Seehofer deutet Rücktritt an

Der deutsche Innenminister und CSU-Chef will nicht alleine für die Wahlschlappe verantwortlich sein.

«Das werde ich persönlich nicht mitmachen»: Innenminister Horst Seehofer. (16. Oktober 2018) (Video: BR)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach der Schlappe der CSU bei der Landtagswahl in Bayern hat Parteichef Horst Seehofer einen Rücktritt angedeutet, aber zugleich einseitige Schuldzuweisungen gegen ihn zurückgewiesen. Die Kritik auf ihn zu reduzieren – «das werde ich persönlich nicht mitmachen», sagte Seehofer am Sonntag im Bayerischen Fernsehen. «Eher stelle ich mein Amt als Parteivorsitzender zur Verfügung.»

Noch mal mache er den «Watschnbaum» nicht, sagte der deutsche Innenminister mit Blick auf seinen Rückzug vom Amt des bayerischen Ministerpräsidenten Ende vergangenen Jahres. Er mache es nicht noch einmal mit, dass alles auf eine Person reduziert werde, die nicht zur Wahl gestanden und den Wahlkampf nicht gemanagt habe.

Historische Wahlpleite

Die CSU hatte mit Ministerpräsident Markus Söder als Spitzenkandidat bei der Wahl in Bayern 10,4 Prozentpunkte verloren und nur noch 37,2 Prozent erreicht. Die Grünen kamen mit 17,5 Prozent der Stimmen auf den zweiten Platz – mit einem Plus von 8,9 Punkten konnten sie ihr Ergebnis von 2013 mehr als verdoppeln. Auf Platz drei folgten die Freien Wähler mit 11,6 Prozent.

Bilder: Landtagswahl in Bayern

CSU und Freie Wähler nahmen am Freitag Koalitionsverhandlungen auf. Unabhängig davon schwelt in der CSU der Streit über die Gründe für die Wahlpleite. In der Kritik steht dabei auch CSU-Chef Seehofer.

(oli/afp)

Erstellt: 21.10.2018, 18:18 Uhr

Artikel zum Thema

Zweifel und Verzweiflung bei der SPD 

SPD-Chefin Andrea Nahles will trotz der Wahlniederlage in Bayern an der Koalition in Berlin festhalten. Mehr...

Absturz der Sozialdemokraten in Europa

Bayern, ganz Deutschland, aber auch Frankreich und Schweden: Für die Sozialdemokraten sieht es düster aus. Eine Übersicht. Mehr...

Hoffen und Bangen von Bayern bis nach Berlin

Analyse Die CSU abgestürzt und doch mächtig? Die Grünen mit einem Riesenerfolg–aber ohnmächtig? Die Wahl in Bayern könnte verrückte Folgen haben. Ein Überblick. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Nachhaltige Anlagen bringen einen doppelten Gewinn

Nachhaltige Anlagen rentieren doppelt: für Umwelt und Gesellschaft wie auch für Sie als Anlegerin und Anleger. Die nachhaltigen Migros-Bank-Fonds ermöglichen Ihnen sichere Investments mit gutem Gewissen

Kommentare

Blogs

Mamablog Wenn die Tochter sich nicht schön findet
Sweet Home Cheap and chic

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Spiegelung: Marathonläufer in der russischen Hauptstadt Moskau spiegeln sich in einer Pfütze. (22. September 2019)
(Bild: Evgenia Novozhenina ) Mehr...